27.02.2018, 09:10 Uhr

Ausbildung im Besuchsdienst Wer möchte einsamen Menschen Zeit schenken?

(Foto: buurserstraat386/123rf.com)(Foto: buurserstraat386/123rf.com)

Auch heuer organisieren die Malteser eine Ausbildung von Ehrenamtlichen für den Besuchsdienst im häuslichen Bereich.

PASSAU Denn das Thema Einsamkeit ist aktueller denn je. Die Besucher schenken Zeit und damit mehr Lebensfreude und Lebensqualität und finden gleichzeitig selbst eine sinnvolle Beschäftigung.

Der Besuchsdienst im häuslichen Bereich bringt Abwechslung in das Leben einsamer Mitmenschen und bereichert zugleich das der ehrenamtlichen Besuchsdienstleistenden. Die Besucher sind oft die wichtigste Bezugsperson, geben Trost und Halt, sind Gesprächspartner, Zuhörer, Vorleser, Mutmacher. Bei den Gruppentreffen können sie sich austauschen und fortbilden. Sie bekommen die Fahrtkosten erstattet und sind während ihrer Tätigkeit versichert.

Da die Nachfrage stetig wächst und damit auch der Bedarf an Menschen, die sich in diesem Bereich engagieren, beginnt am 10. April ein neuer Ausbildungskurs.

Ausbildungstermine und –inhalte:

Dienstag, 10. April 2018, Umgang mit Erkrankungen und Behinderungen, Dr. med. Renate Zehner, Fachärztin für Allgemeinmedizin, stellvertretende Diözesanleiterin und Diözesanärztin Malteser Hilfsdienst

Dienstag, 17. April 2018, Rolle und Aufgaben im häuslichen Bereich (Einsamkeit, gesellschaftliche Strukturen/Veränderungen), Juscha Stuber-Kranixfeld, Einsatzleiterin Hospizverein

Dienstag, 15. Mai 2018, Gesprächsführung/Sinnfragen, Walter Sendner, Referat Seniorenseelsorge Bistum Passau

Kontakt und ausführliche Informationen:

Tanja Petzi

Malteser Hilfsdienst e. V.

Tel: 0171/5301363

E-Mail Tanja.Petzi@malteser.org


0 Kommentare