20.02.2018, 18:55 Uhr

Unterstützung der Leukämiehilfe DJK-Domlauf-Vorbereitungen in der „heißen Phase“

Bischof Dr. Stefan Oster SDB eingerahmt vom DJK-Diözesanvorsitzenden Klaus Moosbauer (re.) und seinem Stellvertreter und Leiter des Domlauf-Orga-Teams Peter Schade (2. v.li.) sowie DJK-Leichtath-letik-Fachwart Siegfried Kapfer. (Foto: Pressestelle Bistum Passau)Bischof Dr. Stefan Oster SDB eingerahmt vom DJK-Diözesanvorsitzenden Klaus Moosbauer (re.) und seinem Stellvertreter und Leiter des Domlauf-Orga-Teams Peter Schade (2. v.li.) sowie DJK-Leichtath-letik-Fachwart Siegfried Kapfer. (Foto: Pressestelle Bistum Passau)

Mit der Vorstellung des diesjährigen Domlauf-Plakats gehen die Vorbereitungen für den zwischenzeitlich bereits „19. Internationalen DJK-Domlauf-Stadtgalerielauf“, den der DJK-Diözesanverband Passau am Sonntag, 6. Mai, unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Stefan Oster SDB ausrichtet, nun in die „heiße Phase“!

PASSAU Wie von den verantwortlichen DJK’lern zu erfahren war, konnte in Zusammenarbeit mit der Passauer Straßenverkehrsbehörde und der Polizeiinspektion Passau auch heuer ein für „Profis“ und Hobbyläufer sowie für die Zuschauer äußerst attraktiver Rundkurs durch die Passauer Innenstadt mit Start an der Stadtgalerie und Ziel am Domplatz festgelegt werden; wobei je nach Altersklasse 1.300 m (Schülerinnen C/D – Start: 13 Uhr, Schüler C/D – Start 13.10 Uhr), 4.100 m Schüler/innen A/B, Jugend A/B – Start: 13.20 Uhr) und 7.400 m (Erwachsene – Start: 14 Uhr) bewältigt werden müssen.

„Sport um der Menschen willen“ – so heißt das Motto der DJK! Und deshalb ist der Passauer DJK-Domlauf ein Lauf für die ganze Familie. Nicht das Gewinnen steht im Vordergrund, sondern das gemeinsame Laufen durch die wunderschöne Altstadt Passaus hin zum zentralen Zielpunkt, dem Domplatz. Ob Kinder, Erwachsene oder auch Senioren. Bei diesem Lauf können alle teilnehmen.

Beginn der diesjährigen DJK-Großveranstaltung wird um 11.30 Uhr ein Gottesdienst im Passauer Stephansdom sein. Mit einem „Start-Event“ ab 12.30 Uhr vor der Stadtgalerie soll dann das Rahmenprogramm mit Musik und diversen Aufführungen, zusammengestellt vom DJK-Diözesanverband und verschiedenen DJK-Vereinen, beginnen, das den Zuschauern sowohl an der Laufstrecke als auch auf dem Domplatz, wo nach Ende des Laufes die Siegerehrung über die Bühne gehen und auch für entsprechende Verpflegung gesorgt werden wird, sportliche und musikalische Überraschungen bieten.

Die ersten drei der Schüler- und Jugendklassen erhalten Pokale. Die ersten drei der Männer- und Frauen-klassen erhalten Medaillen. Die ersten drei Laufbesten in der Männer- bzw. Frauenklasse werden jeweils mit Einkaufsgutscheinen prämiert. Zusätzliche Ehrenpreise gibt es für den besten DJK-Läufer bzw. die beste DJK-Läuferin. Wie die Jahre zuvor hat der DJK-Verband eine separate Schulwertung ins Programm mit aufgenommen.

Mit dem 19. DJK-Domlauf-Stadtgalerielauf und in Zukunft wird der ausrichtende DJK-Diözesanverband Passau auf das bisherige Geschenk für die Läuferinnen und Läufer verzichten und pro Läufer/in 2 Euro für regionale, soziale Projekte spenden. In diesem Jahr geht die Spende an die Leukämiehilfe Passau e.V.

Laut Auskunft der Verantwortlichen ist unter der Internet-Anschrift www.domlauf-passau.de die sog. Online-Anmeldung bereits freigeschaltet; weitere Infos wie z.B. Streckenplan und -schema können dort ebenfalls abgerufen werden. Meldeschluss ist der 4. Mai

(12 Uhr mittags).

Meldungen sollen grundsätzlich online erfolgen! Sollte sich jemand ausnahmsweise persönlich anmelden, so ist das nur in der DJK-Geschäftsstelle, Domplatz 3, 94032 Passau, im Vorfeld des DJK-Domlaufes möglich (Barzahlung).

Vereine können auch den DLV-Meldevordruck verwenden und diesen an die DJK-Geschäftsstelle schicken. In beiden Fällen wird ein Organisationszuschlag von 2 Euro erhoben. Die Zeitnahme beim DJK-Domlauf erfolgt mit Chip und Bodenmatte.

Für weitere Informationen steht auch die Geschäftsstelle des DJK-Diözesanverbandes Passau unter Telefon 0851/393-7310 oder 0851/393-7311 zur Verfügung.


0 Kommentare