24.12.2017, 09:46 Uhr

„Frauen halten zusammen“ KDFB spendet 1.000 Euro an Frauenhaus Passau

Hildegard Stolper vom Frauenhaus Passau (links) und die KDFB-Diözesanvorsitzende Bärbel Benkenstein-Matschiner (rechts) bei der Spendenübergabe im KDFB-Büro. (Foto: Mareen Maier)Hildegard Stolper vom Frauenhaus Passau (links) und die KDFB-Diözesanvorsitzende Bärbel Benkenstein-Matschiner (rechts) bei der Spendenübergabe im KDFB-Büro. (Foto: Mareen Maier)

Es ist bereits Tradition: Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) in der Diözese Passau hat zu Weihnachten 1.000 Euro an das Passauer Frauenhaus gespendet.

PASSAU „Frauen halten zusammen“, stellte die Diözesanvorsitzende Bärbel BenkensteinMatschiner bei der Spendenübergabe heraus. Das neu erbaute Frauenhaus in Passau ist eine Zufluchtsstätte für bedrohte und misshandelte Frauen und deren Kinder. „Was hier geleistet wird, ist extrem wichtig. Deshalb unterstützen wir das Frauenhaus aus vollster Überzeugung“, so Benkenstein-Matschiner weiter. Hildegard Stolper vom Frauenhaus berichtete, dass derzeit neun Frauen und 18 Kinder im Frauenhaus leben würden, und bedankte sich für die stetige Unterstützung. „Der KDFB ist immer für uns da“, betonte sie.


0 Kommentare