21.12.2017, 13:14 Uhr

Spende statt Kundengeschenke Autohaus Röhr spendet 1.000 Euro an Kinderklinik

Von links: Kinderklinik-Geschäftsführer Reinhard Schmidt, Fördervereinsvorsitzende Annemarie Schmöller und Röhr-Geschäftsführer Walter Anetsmann. (Foto: Stefanie Starke)Von links: Kinderklinik-Geschäftsführer Reinhard Schmidt, Fördervereinsvorsitzende Annemarie Schmöller und Röhr-Geschäftsführer Walter Anetsmann. (Foto: Stefanie Starke)

„Die Kinderklinik ist eine wertvolle Einrichtung für die gesamte Region“, leitet Walter Anetsmann in die Spendenübergabe ein.

PASSAU Dem Geschäftsführer der Röhr-Gruppe war es ein besonderes Anliegen den Scheck in Höhe von insgesamt 1000 Euro noch vor Weihnachten zu übergeben – zu Gunsten kranker Kinder und deren Familien in der Region. „Wir haben erneut auf Kundengeschenke zu Weihnachten verzichtet und möchten den Betrag lieber hinein in unseren Lebensraum weitergeben, dort wo auch unsere Kunden zu Hause sind. Hier ist er sinnvoll investiert“, ist Anetsmann überzeugt.

Es ist nicht die erste Spende, die die Röhr-Gruppe an die Kinderklinik Dritter Orden Passau richtet – diesmal geht der Scheck direkt an den Förderverein „Freunde und Förderer der Kinderklinik Passau e.V.“, der auch schon genau weiß, wie das „schöne Weihnachtsgeschenk“ gut eingesetzt werden kann: „Die Gelder werden demnächst in die Therapie, sowie für Spielgeräte im Sozialpädiatrischen Zentrum, speziell für die Bereiche Ergotherapie, Logopädie und Heilpädagogik, aufgewendet“, dankt die Fördervereinsvorsitzende Annemarie Schmöller für die Spende.


0 Kommentare