16.12.2017, 11:39 Uhr

Malteser-Nikolausaktion „Kleiner Adventsmarkt“ für bedürftige Menschen

(Foto: Krenn)(Foto: Krenn)

Über die Spendenbereitschaft von Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer (auf dem Bild von rechts) freuen sich Melanie Dobler sowie ihre Kollegen Christoph Lichtenauer und Christoph Sommer.

PASSAU Ganz bescheiden nannten sie ihre Initiative „Kleiner Adventsmarkt“ und erreichten ganz viel damit: Auch die Bundesfreiwilligen und die jungen Menschen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr ableisten, machten bei der Malteser Nikolausaktion mit.

Von Beginn an standen sie hinter der Idee, Geld für ein Ehepaar aus dem Landkreis Rottal-Inn zu sammeln, das beim Hochwasser im Jahr 2016 alles verloren hat und am Existenzminimum lebt. Unter Federführung von Melanie Dobler, die im Sozialen Ehrenamt ihren Dienst leistet, veranstalteten die jungen Leute an drei Tagen den Adventsmarkt an der Dienststelle in Hacklberg.

Sie boten lecker belegte Baguettes, selbst gemachte Kuchen und Torten, Gestecke und vieles mehr an. Die Kollegen im Haus kauften fleißig, ebenso wie die Kursteilnehmer, einen Zuschuss gab es von der Diözesanvorstandschaft und so wuchs die Spendenkasse zusehends. Ein Glück war es auch, dass just am letzten Verkaufstag Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer Geburtstag hatte. Für den guten Zweck lud der kurzerhand die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, sich am Buffet zu bedienen.

Letztlich kamen mehr als 400 Euro zusammen, die Melanie Dobler noch vor Weihnachten zu ihren Empfängern bringen und ihnen damit ganz bestimmt eine besondere Weihnachtsfreude bereiten wird.


0 Kommentare