16.07.2018, 20:38 Uhr

Treffen in der Martinskirche Fest zur Ehre Gottes

(Foto: Archiv)(Foto: Archiv)

Katholiken, Baptisten, Adventisten, Evangelische und Freikirchliche gemeinsam in St. Martin: Am Samstag, 21. Juli, ab 16 Uhr, während um St. Martin herum das Altstadtfest läuft, kommen Landshuter Christen aus den verschiedensten Kirchen, Konfessionen, Gruppen und Gemeinden in der Basilika zusammen, um zu beten und zu singen und ihren gemeinsamen Glauben an Jesus Christus zu feiern.

LANDSHUT. Dieses „Fest zur Ehre Gottes“ hat Tradition. Die Gebetsinitiative „Gemeinsam für Landshut“ hat schon öfter Christen unterschiedlicher Konfessionen zusammen gebracht, um das vielfältige Wurzelwerk von Gebetsgruppen bewusst zu machen und zu pflegen.

Was sie eint, ist, dass sie das Gebet und das christliche Glaubenszeugnis als geistlichen Beitrag zum Wohl der Menschen in Landshut verstehen. Jetzt findet das Treffen erstmalig im Wahrzeichen der Stadt, in der Stiftsbasilika St. Martin, statt.

Stiftspropst Baur und Pastor Ulrich von Life 21 werden die Begrüßung übernehmen, eine junge Band spielt moderne geistliche Lieder, Pastor Hartmann von den Adventisten trägt aus dem Evangelium vor, Pastor Walzer von den Baptisten predigt, Pfarrerin Fuchs leitet ein Gebet an für die Bereiche, in denen sich das Leben der Stadt abspielt.

Nach 18 Uhr mündet das Ganze in ein festliches gemeinsames „Tedeum“, zu dem die große Orgel der Basilika ertönt.


0 Kommentare