20.12.2017, 11:57 Uhr

Mit der Bahn am Heiligen Abend Friedenslicht aus Bethlehem kommt nach Landshut

Im Zug und im Flugzeug wird das Friedenslicht in Spezialbehältern transportiert. Foto: ORFIm Zug und im Flugzeug wird das Friedenslicht in Spezialbehältern transportiert. Foto: ORF

Alle Jahre wieder: Das Friedenslicht aus Bethlehem wird in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet und von dort in mehr als 20 Länder verteilt. Mit dem Zug kommt es am Heiligen Abend auch nach Landshut. Dort kann es am Hauptbahnhof von 9 bis 13 Uhr abgeholt werden.

LANDSHUT Wer das originale Friedenslicht aus Bethlehem mit zu sich nach Hause nehmen möchte, sollte nach Möglichkeit eine Laterne mitbringen. Am Bahnhof werden aber auch Holzlaternen zum Kauf angeboten, die in der Landshuter Behindertenwerkstatt gefertigt wurden. Der Verkaufserlös sowie Spenden werden ausnahmslos dem eingetragenen Verein „Schritt für Schritt – Hilfe mit System“ für notleidende Kinder in Indien verwendet. Am 24. Dezember trifft das Friedenslicht frühmorgens mit einem Zug am Passauer Hauptbahnhof ein. Von dort transportieren es Mitarbeiter der Deutschen Bahn nach Landshut.

Die Deutsche Bahn wünscht allen Fahrgästen und Bahnhofsbesuchern ein besinnliches Weihnachtsfest.


0 Kommentare