17.02.2020, 22:31 Uhr

Auch im Landkreis Kelheim Jede Spende hilft – die Caritas startet ihre Frühjahrssammlung

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Im Frühjahr und Herbst führt die Caritas in ganz Bayern ihre große Sammlung durch. So steht auch bald wieder für die Sammler der Caritas in Kelheim der große Gang an.

Landkreis Kelheim. Ab 9. März sind allein im Bistum Regensburg über 6000 fleißige Helfer auf den Straßen zu sehen. Sie bitten um Spenden für Menschen, die in unserer Region in Not geraten sind.

Jede Spende hilft, denn aus vielen kleinen und manchmal größeren Beträgen bei der Straßen- und Haussammlung und der Kirchenkollekte im Herbst kommen jährlich rund zwei Millionen Euro zusammen. Wirksame Hilfe für zahllose Notlagen in unserer Nachbarschaft. Denn die Gelder sind nur für die Arbeit der Caritas in der Region.

Kirchensteuer, staatliche Zahlungen – dennoch spenden?

Entgelte durch den Staat sowie die Kirchensteuer sind die eine finanzielle Seite, auf welche die Caritas angewiesen ist. Doch ohne die notwendigen Spenden könnten viele zusätzliche Dienste von der Caritas nicht mehr erbracht werden. Vor allem solche, für die es eben keine öffentlichen Mittel gibt, beispielsweise in der Sozialberatung, Schuldnerberatung, Altenhilfe, für Freizeitmaßnahmen für Menschen mit Behinderungen oder für schnelle Hilfe bei Katastrophen. Angesichts der immer enger werdenden Spielräume der öffentlichen Geldgeber werden die Spenden umso notwendiger.

Spenden für die Menschen – nicht für eine Bürokratie

Das Geld, das in Form von Spenden zu uns kommt, wird ohne Abzug von Verwaltungskosten und ohne großen bürokratischen Aufwand dort eingesetzt, wo es am nötigsten ist. Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat festgestellt, dass die Caritas mit dem niedrigsten Satz an Verwaltungskosten auskommt. Der Umgang mit Geld unterliegt außerdem ständigen Prüfungen durch die Bischöfliche Finanzkammer, den Bundes- und Landesrechnungshof, die Kommunen, unabhängige Prüfgesellschaften und das Finanzamt.

Gut zu wissen

Die Caritas-Sammlung findet immer im Frühjahr und im Herbst zu bistumsweit festgelegten Terminen statt. Im Frühjahr fällt der Termin auf den 9. März und dauert eine Woche an. Die Herbstsammlung beginnt am 28. September bis 4. Oktober – hierzu kommt noch die Kirchenkollekte am 27. September. Nach dem Wegfall des Sammlungsgesetzes hat die Caritas mit anderen in Bayern sammelnden Organisationen in einer Selbstverpflichtung die Rahmenbedingungen der Sammlung festgelegt. Diese kann gerne bei der Caritas Kelheim unter s.ruppert@caritas-kelheim.de angefordert werden. Weitere Informationen sind auch im Internet unter www.caritas-regensburg.de zu finden.

Jeder Caritassammler gibt sich durch einen Sammelausweis oder durch die offizielle Sammelliste des jeweiligen Pfarramtes zu erkennen. Im Zweifelsfall kann beim Pfarramt nachgefragt werden, ob die Sammlung rechtmäßig ist. Wer Interesse hat, dieses Ehrenamt auszuführen, kann sich gerne unter der Telefonnummer 09441/ 500731 an die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Sozialmarketing Sarah Sophie Ruppert wenden.


0 Kommentare