01.11.2019, 10:00 Uhr

Caritas-Sozialstation lädt ein Gedenkgottesdienst – gemeinsam an die Liebsten denken

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Caritas-Sozialstation Abensberg lädt alle Angehörigen von verstorbenen Patienten zu einem Gedenkgottesdienst am Freitag, 8. November, um 19 Uhr in die Pfarrkirche St. Barbara in Abensberg ein. Pfarrer Georg Birner gestaltet diesen besonderen Gottesdienst.

ABENSBERG Die Schwestern der Caritas-Sozialstationen begleiten ihre Patienten oft auf einem langen Weg und sind auch für Angehörige vertraute Ansprechpartner. Gerade in Zeiten von Krankheit und Hilfsbedürftigkeit entstehen sehr gute und fast freundschaftliche Beziehungen. Doch leider kommt einmal der Zeitpunkt, an dem ein geliebter Mensch geht. Ob Angehöriger oder Caritas-Mitarbeiter – gemeinsame Erinnerungen und Rituale helfen uns dabei den Verlust eines Menschen zu verarbeiten. Zusammen mit Pfarrer Georg Birner veranstaltet die Sozialstation Abensberg einen Gottesdienst, um mit den Angehörigen den verstorbenen Patienten zu gedenken.

Vor dem Gottesdienst ab 18 Uhr besteht die Möglichkeit zu einem kurzen Gespräch in der Sozialstation Abensberg, Max-Bronold-Straße 10. Dort haben Angehörige auch die Gelegenheit mit einem persönlichen Bild oder Sterbebild ihren Verstorbenen eine Seite im Gedenkbuch der Sozialstation Abensberg zu widmen. Nach dem Gottesdienst sind ebenfalls alle in die Sozialstation herzlich eingeladen. An diesem Tag gibt es Raum und Zeit für gemeinsame Erinnerungen, für gemeinsames Lachen und um den Tag ausklingen zu lassen.

Informationen und Anmeldung ist unter der Telefonnummer 09443/ 91 84 20 von Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr möglich.


0 Kommentare