18.09.2018, 15:09 Uhr

In Abensberg Erntedankgottesdiens für demenzkranke Menschen und deren Angehörige

(Foto: www.20er.net/123rf.com)(Foto: www.20er.net/123rf.com)

Zum Erntedankgottesdienst der besonderen Art lädt die Caritas-Sozialstation Abensberg in Zusammenarbeit mit Pfarrer Birner am Dienstag, 2. Oktober, um 14 Uhr in die Klosterkirche ein.

ABENSBERG Pfarrer Birner gestaltet diesen Gottesdienst speziell für demenzkranke Menschen und deren Angehörige. Für diejenigen, die nicht mit einem Angehörigen zu Andacht kommen können, kann die Caritas nach frühzeitiger Anmeldung geschulte Laienhelfer zur Verfügung stellen, um jedem Menschen, der Interesse hat, die Möglichkeit zur Teilnahme zu bieten.

Der Kirchgang ist in vielen Familien ein wichtiges Ritual, das aber oft aufgrund der fortschreitenden Demenzerkrankung nicht mehr praktiziert wird. Jedoch ist dies ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens, ein Ort der Geborgenheit, der Sicherheit, ein Ort an dem man sich wohlfühlt und seinen Glauben leben kann. Demenzkranke Menschen brauchen Rituale, das Gefühl ein wichtiger Teil zu sein in der Gesellschaft. Trotzdem benötigen sie einen sicheren Ort, an dem sie aber auch sein können wie sie sind, wo Defizite nicht im Vordergrund stehen, sondern ihre Fähigkeiten. Die Fähigkeit der teilnehmenden dementiell erkrankten Menschen mit zu beten und zu singen beeindruckt oft viele ihrer Angehörigen.


0 Kommentare