12.05.2018, 09:26 Uhr

Samstag, 19 Mai Wanderung auf den Spuren der Jakobspilger von Regensburg nach Kelheimwinzer St. Jakob

(Foto: Gregor Tautz)(Foto: Gregor Tautz)

Zu einer begleiteten Wanderung mit historischen, kunsthistorischen und spirituellen Elementen auf dem Ostbayerischen Jakobsweges von Regensburg nach Kelheimwinzer St. Jakob lädt am Samstag, 19. Mai, die KEB im Landkreis Kelheim ein.

KELHEIM Start ist um 8.45 Uhr in der Regensburger Pfarrei St. Bonifaz (Killermannstraße 26) Uhr mit einer kurzen Führung und dem Pilgersegen. Erste Station ist das ehemalige Kloster Prüfening mit seiner romanischen Kirche, eine historisch belegte Station der Jakobspilger. Derzeit ist die Kirche wegen Renovierung aber noch geschlossen. Nach dem Übersetzen mit der Fähre über die Donau führt der Weg über Sinzing, Bergmatting und Saxberg, zum Frauenhäusl. Von dort geht es mit dem Bus zum Endpunkt der Veranstaltung, zur alten Jakobskirche in Kelheimwinzer. Ein Bus bringt voraussichtlich gegen 18.15 Uhr die Teilnehmer zurück nach Regensburg.

Bitte beachten: Der Treffpunkt in Regensburg ist nicht, wie im Prospekt angegeben, die Kirche St. Jakob!! Sie ist an diesem Tag für die Öffentlichkeit wegen der Vorbereitungen für ein Konzert nicht zugänglich.

Die Teilnahmegebühr einschließlich Führungen, Fahrten mit dem Bus, Fähre und Pilgerbrotzeit zum Mittagessen beträgt 24 euro. Anmeldung und weitere Informationen: KEB im Landkreis Kelheim unter der Telefonnummer 09443/ 91842-28, per Mail an info@keb-kelheim.de oder im Internet unter www.keb-kelheim.de.


0 Kommentare