20.12.2017, 14:29 Uhr

Christen in Israel Johannes Zang nimmt Gäste mit in das Heilige Land

(Foto: Gregor Tautz)(Foto: Gregor Tautz)

Am Montag, 8. Januar, laden die Pfarreiengemeinschaft Abensberg-Pullach Sandharlanden und die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) um 19.30 Uhr in das Pfarrheim in Abensberg zu einem Vortrag über die Situation der Christen im Heiligen Land ein.

ABENSBERG Im Heiligen Land leben Christen. So selbstverständlich das scheinen mag – nicht wenige Pilger oder Touristen treffen während ihrer Reise keinen einzigen von ihnen. Referent Johannes Zang, Jahrgang 1964, hat fast zehn Jahre im Heiligen Land gelebt und kürzlich im Echter Verlag ein Buch über das Thema herausgebracht. An diesem Abend informiert er mit zahlreichen Bildern zum einen über die Vielfalt und den Reichtum der Kirchen des Heiligen Landes zum anderen aber auch über die besorgniserregende Lage der Christen vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts. Zudem stellt er Begegnungsmöglichkeiten mit Christen in Israel, den palästinensischen Gebieten sowie im Königreich Jordanien vor. Weiterhin hat er Geheim- und Insidertipps für künftige Reisende in diese Gebiete parat. 

Der Eintritt ist frei.

Nähere Informationen gibt es bei der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Kelheim unter der Telefonnummer 09443/ 9184224 oder unter www.keb-kelheim.de.


0 Kommentare