18.12.2020, 13:46 Uhr

600 Euro Spende für die Integrative Onkologie am Klinikum Straubing

Franz Landgraf (rechts), Kassier des RSC Pillnach, überreicht die Spende über 600 Euro an den Leiter des Onkologischen Zentrums Privatdozent Dr. Jochen Grassinger (links). Foto: Ursula EisenmannFranz Landgraf (rechts), Kassier des RSC Pillnach, überreicht die Spende über 600 Euro an den Leiter des Onkologischen Zentrums Privatdozent Dr. Jochen Grassinger (links). Foto: Ursula Eisenmann

Eine Spende in Höhe von 600 Euro überreichte Franz Landgraf (rechts), Kassier des RSC Pillnach, an Privatdozent Dr. Jochen Grassinger, Leiter des Onkologischen Zentrums am Klinikum Straubing. Das Geld wurde bei Eishockeyspielen des Vereins im Oktober in pinken Trikots gesammelt. Hintergrund hierfür ist die jährliche Aktion „Pinktober“, die im Zeichen des Brustkrebs steht.

Straubing. Aus Anlass seines 1.000. Spiels hatte Franz Landgraf diese besonderen Trikots für seine Mannschaft finanziert. Der Erlös aus den Spielen in Pink soll passend zur Aktion Krebskranken zugute kommen, sagte Franz Landgraf.

Dr. Grassinger bedankte sich für die Spende. Sie werde für das neue Projekt „Integrative Onkologie“ verwendet. Dabei handelt es sich um ergänzende Angebote aus den Bereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung für Krebspatienten. Man hoffe, im nächsten Jahr damit starten zu können.

Da diese Angebote nicht zum Leistungskatalog der Krankenkassen gehören, ist man auf Spenden angewiesen. Nähere Informationen gibt es telefonisch bei Stephanie Seckel, Koordinatorin Integrative Onkologie, unter der Nummer 09421/ 7101453.


0 Kommentare