26.08.2020, 21:38 Uhr

Pandemie Die Corona-Teststation am Hagen wird reaktiviert

Reinhard Englberger, Stadt Straubing, Amt für Brand- und Katastrophenschutz, und Bürgermeister Dr. Albert Solleder. Foto: Stadt StraubingReinhard Englberger, Stadt Straubing, Amt für Brand- und Katastrophenschutz, und Bürgermeister Dr. Albert Solleder. Foto: Stadt Straubing

Der Landkreis Straubing-Bogen und die Stadt Straubing sind derzeit dabei, im Auftrag des Freistaats Bayern die Corona-Teststation am Hagen wieder in Betrieb zu nehmen.

Straubing. Die Bayerische Staatsregierung hat am 10. August beschlossen, dass jede Kreisverwaltungsbehörde zum 31. August wieder eine Corona-Teststation vorhalten muss. Stadt und Landratsamt arbeiten aktuell mit Hochdruck daran, das gemeinsame Testzentrum am Hagen erneut zu aktivieren.

Die Teststation vor den Ausstellungshallen war bereits von Ende März bis Mitte Mai in Betrieb und wurde dann aufgrund sinkender Nachfrage zunächst stillgelegt. Schon damals wurde aber betont, dass ein Hochfahren der Anlage jederzeit wieder möglich ist.

Die Stadt ist gerade dabei, die infrastrukturellen Voraussetzungen zu schaffen, der Landkreis befindet sich in Abstimmungsgesprächen mit dem künftigen Betreiber. „Wir sind guter Dinge, eine fristgerechte Inbetriebnahme der Teststation am Hagen erreichen zu können. Die bereits im März gemachten Erfahrungen mit dem Betrieb der Teststation helfen uns, die notwendige Infrastruktur nun in relativ kurzer Zeit bereitstellen zu können. Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen Organisatoren und Einsatzkräften, die aktuell diese logistische Herausforderung meistern“, so Bürgermeister Dr. Albert Solleder, der sich am Mittwoch, 26. August, vor Ort ein erstes Bild vom Stationsaufbau machte.

Genaue Details zu den Öffnungszeiten und zum Stationsbetrieb werden von Stadt und Landkreis noch gesondert bekanntgegeben.


0 Kommentare