19.07.2020, 20:56 Uhr

Pandemie Sieben neue Infektionen mit dem Coronavirus in der Stadt Straubing

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Straubing. „Erneut weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass es sich bei den genannten Zahlen um die insgesamt bisher festgestellten Infektionen handelt“, so die Stadt. Das Gesundheitsamt hat mitgeteilt, dass im genannten Zeitraum zwei Personen aus der Quarantäne entlassen wurden. Derzeit gelten somit noch 21 Personen im Stadtgebiet aktuell als infiziert.

Laut den vorliegenden Informationen sind die Quellen der in den letzten beiden Wochen festgestellten Infektionen unterschiedlich. Einzelne Personen sind aus anderen Ländern eingereist, andere haben sich vermutlich in ihrem beruflichen Umfeld, das in anderen Landkreisen liegt, angesteckt. Bei einzelnen Fällen ist die Infektionsquelle auch unklar. Die Testungen wurden von Arztpraxen und Kliniken bei symptomatischen Personen, die sich dort vorstellten, durchgeführt, bei den Einreisenden erfolgten Testungen auf Veranlassung der Arbeitgeber.

Eine infizierte Person hatte Kontakt mit Bewohnern einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber im Stadtgebiet. Wie die Regierung von Niederbayern mitgeteilt hat, hat das Gesundheitsamt Straubing Tests bei acht Kontaktpersonen durchgeführt, diese wurden vorsorglich innerhalb der Einrichtung getrennt untergebracht. Die Ergebnisse dieser Testungen liegen noch nicht vor. Die positiv auf COVID 19 getestete Person wohnt selbst nicht in der Gemeinschaftsunterkunft und ist in häuslicher Isolation.

Die Stadt Straubing appelliert in diesem Zusammenhang an die Bevölkerung, sich weiterhin an die geltenden Abstands-, Hygiene und Alltagsmaskenregelungen zu halten. Die weitere Entwicklung der Corona-Fallzahlen werden wir wie bisher aufmerksam beobachten und gemeinsam mit den Gesundheitsbehörden entsprechend darauf reagieren.


0 Kommentare