10.06.2020, 14:58 Uhr

Neuer Oberarzt Klinik Mallersdorf heißt den Facharzt für Viszeralchirurgie Dieudonne Ajah willkommen

Der neue viszeralchirurgische Oberarzt Dieudonne Ajah mit Chefärztin Annette Buchert. Foto: Elisabeth LandingerDer neue viszeralchirurgische Oberarzt Dieudonne Ajah mit Chefärztin Annette Buchert. Foto: Elisabeth Landinger

Das Team der Allgemein-, Viszeral- und minimal invasiven Chirurgie der Klinik Mallersdorf unter der Leitung von Chefärztin Annette Buchert hat Verstärkung bekommen: Oberarzt Dieudonne Ajah ist neben der Chefärztin und Leitendem Oberarzt Dr. Lucas Mavridis der dritte Facharzt im Bunde.

Mallersdorf-Pfaffenberg. Sein Medizinstudium hat Ajah an der RWTH Aachen absolviert, war danach zweieinhalb Jahre in Geilenkirchen als Assistenzarzt und fünfeinhalb Jahre im Klinikum Osnabrück tätig. Sehr früh schon war der heute 38-Jährige begeistert vom „Wunder des menschlichen Körpers und wie er funktioniert. Das führte dazu, dass ich Medizin studierte“, erinnert er sich. „Die Chirurgie fand ich – einfach gedacht – sehr logisch und praktisch. Man kann mit ihr dem Menschen in vielen Fällen schnell helfen.“ Als Beispiele hierfür nennt Oberarzt Ajah die kolorektale Chirurgie, also Operationen am Dick- und Mastdarm, sowie die Schilddrüsenchirurgie, die er zu seinen besonderen Interessensgebieten zählt.

In der Viszeralchirurgie prägen heute schonende minimal invasive OP-Verfahren die Arbeit der Operateure. Die Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und minimal invasive Chirurgie an der Klinik Mallersdorf leistet alle gängigen Operationen im Bauchraum und im Brustraum, die Versorgung von Leisten- und sonstigen Weichteilbrüchen, Schilddrüsenchirurgie, Darmkrebs- und Adipositastherapie sowie vielfältige ambulante Eingriffe. Neben planbaren Behandlungen stellt die Abteilung auch die Notfallversorgung rund um die Uhr sicher. An seinem neuen Wirkungsbereich wünscht sich Oberarzt Ajah, „unseren Patienten eine hohe Versorgungsqualität anzubieten, nicht nur durch unser medizinisches Können, sondern auch durch einen empathischen Umgang mit den Menschen.“

Oberarzt Ajah ist verheiratet, seine Frau ist ebenfalls Ärztin und gemeinsam haben sie drei Kinder im Alter von sieben und fünf Jahren sowie ein neunmonatiges Baby. Die Familie plant derzeit ihren Umzug von Osnabrück, sobald sie ein Haus in der Nähe der Klinik Mallersdorf findet.


0 Kommentare