23.05.2020, 22:15 Uhr

Über 2.000 Abstriche OB und Landrat danken ehrenamtlichen Helfern der Teststation am Hagen

Oberbürgermeister Markus Pannermayr, Stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter Martin Schmauser, Dr. Anna Bludau, Desiree Franz und Landrat Josef Laumer. Foto: LRA Straubing-BogenOberbürgermeister Markus Pannermayr, Stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter Martin Schmauser, Dr. Anna Bludau, Desiree Franz und Landrat Josef Laumer. Foto: LRA Straubing-Bogen

Sieben Wochen war die Teststation am Hagen an insgesamt 26 Tagen in Betrieb – über 2.000 Abstriche wurden dort genommen.

Straubing. Möglich wurde dies nur durch eine große ehrenamtliche Unterstützung. Zwei dieser Ehrenamtlichen sind Dr. Anna Bludau und Desiree Franz vom Bayerischen Roten Kreuz. Beide waren täglich im Einsatz und haben dafür ihren eigentlichen Beruf – Dr. Bludau ist Doktor der Biologie und forscht an der Uni Regensburg in diesem Bereich, Desiree Franz ist Rettungssanitäterin – wochenlang zurückgestellt. An der Teststrecke und bei den Reihentestungen in den Alten- und Pflegeheimen haben beide wichtige Unterstützungsarbeit geleistet, haben auf die richtige Ausrüstung der Zahnärzte, Ärzte und des medizinischen Fachpersonals geachtet und sind dem Personal an der Teststrecke tatkräftig zur Hand gegangen.

Für diesen Einsatz bedankten sich Landrat Josef Laumer und Oberbürgermeister Markus Pannermayr nun persönlich mit einem kleinen Geschenk. „Ehrenamtliches Engagement ist unglaublich wertvoll – gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen“, betonte Pannermayr. „Dass hier ohne großes Zögern geholfen wurde, verdient große Anerkennung.“ Auch Laumer betonte den Zusammenhalt der Region während der letzten Wochen: „Ohne diese Unterstützung von so vielen Menschen wären die Aufgaben nicht zu bewältigen gewesen.“ Schmunzelnd erkannten beide auch, dass die Aufteilung zwischen Stadt und Land zufälligerweise perfekt funktionierte: Denn Dr. Anna Bludau – übrigens auch im Fachberaterteam CBRNE des BRK auf Landesebene – ist ehrenamtlich in der Bereitschaft Straubing tätig, Desiree Franz (Fachlehrgang CBRNE) in der Bereitschaft Kirchroth.

Beide nehmen von ihrem Einsatz auch einiges mit: „Es war eine sehr fordernde, aber tatsächlich auch eine sehr schöne Zeit, die uns sehr viel gegeben hat“, sagt Dr. Bludau. Und Franz ergänzt: „Als es vorbei war, waren wir alle fast ein wenig traurig am letzten Tag. Denn es war einfach ein tolles Team. Der Anlass, weshalb wir unsere Tätigkeit beenden konnten, freilich ist ein erfreulicher.“ Der stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter Martin Schmauser bedankte sich im Namen des BRK bei den beiden. „Ihr habt unsere Ehrenamtlichen toll vertreten und die Teststation von Tag 1 an hervorragend betreut.“


0 Kommentare