14.04.2020, 23:02 Uhr

Stad am Dienstag Das Virus im Landkreis Straubing Bogen – 266 Corona-Infizierte, elf Tote

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In den vergangenen 24 Stunden gab es im Landkreis Straubing-Bogen keine (Vortag: eine) neue Infizierung mit dem neuartigen Corona-Virus. Insgesamt bleibt es damit im Landkreis seit Ausbruch der Pandemie bei 266 Infizierten (Stand: 14. April, 17.30 Uhr).

Landkreis Straubing-Bogen. Dies liegt an der geringen Anzahl an Tests über die Osterfeiertage und auch der Tatsache, dass nicht alle Labore aktuell Daten und Testergebnisse an den Feiertagen liefern. In den nächsten Tagen ist wieder mit weiteren Neuinfizierungen zu rechnen.

Dazu der der Hinweis: Dies ist der Gesamtstand an Infizierten seit dem Beginn, nicht der aktuelle Stand an momentan Infizierten. Derzeit genesen auch im Landkreis wieder Personen. Eine genaue Datenerhebung darüber ist vom Robert-Koch-Institut aber nicht vorgesehen. Es ist lediglich so, dass Personen, die keine schweren Symptome hatten und nicht in ein Krankenhaus eingewiesen wurden, nach spätestens 14 Tagen wieder als genesen gelten, wenn sie zwei Tage lang beschwerdefrei sind. Dies gilt aktuell auch quasi täglich für Personen aus dem Landkreis, so dass der Stand an insgesamt positiv getesteten Personen höher ist, als der aktuelle Stand an Erkrankten. Natürlich immer vorbehaltlich der Dunkelziffer an nicht erkannten oder noch nicht getesteten Fällen. Genesen ist derzeit im Landkreis eine Größenordnung von rund 75 Personen, verstorben sind bisher elf Personen. Am Dienstag wurden zwei neue Todesfälle aus dem Landkreis gemeldet: Eine 80-jährige Frau und ein 81-jähriger Mann – beide mit schweren Vorerkrankungen und beide sind im Klinikum Bogen verstorben. Todesfälle werden mit und an Covid-19 verstorben gezählt.

In den Landkreis-Krankenhäusern befinden sich derzeit 63 Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung, 13 davon intensiv-medizinisch (Stand: 14. April, 9 Uhr).


0 Kommentare