26.03.2020, 18:34 Uhr

Keine zusätzliche Corona-Teststation Für alle Patienten des Klinikums St. Elisabeth – Screening-Zelt nimmt am Freitag Betrieb auf

Im Zugang zum Notfallzentrum des Klinikums St. Elisabeth wurde ein Screening-Zelt aufgebaut. Sämtliche ambulante und stationäre Patienten des Klinikums erhalten ab Freitag nur über diesen Zugang Zutritt zum Klinikum. Bei dem Zelt handelt es sich nicht um eine Corona-Teststation. Foto: Christian Decker/KlinikumIm Zugang zum Notfallzentrum des Klinikums St. Elisabeth wurde ein Screening-Zelt aufgebaut. Sämtliche ambulante und stationäre Patienten des Klinikums erhalten ab Freitag nur über diesen Zugang Zutritt zum Klinikum. Bei dem Zelt handelt es sich nicht um eine Corona-Teststation. Foto: Christian Decker/Klinikum

Im Zugang zum Notfallzentrum und Liegendkrankeneingang wurde im Auftrag des Klinikums St. Elisabeth vom BRK-Kreisverband Straubing ein Screening-Zelt installiert.

Straubing. Sämtliche ambulante und stationäre Patienten – beispielsweise Notfälle oder Patienten mit Terminen zu Untersuchungen – können ab Freitag, 27. März, nur über diesen Zugang Zutritt in das Klinikum erlangen. Dort wird eine Befragung und Körpertemperaturmessung durchgeführt. Daraus ergibt sich die weitere Zuordnung der Patienten für den innerklinischen Ablauf.

Das Klinikum St. Elisabeth weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei dem Screening-Zelt nicht um eine zusätzliche Corona-Teststation handelt. Erster Ansprechpartner bei Erkrankungen bleibt – sofern es sich nicht um einen Notfall handelt – weiterhin der Hausarzt oder der ärztliche Bereitschaftsdienst. Zugelassene Besucher des Klinikums – beispielsweise um dringend nötige Wäsche zu bringen oder schwer erkrankte Angehörige zu sehen erlangen ebenso wie Mitarbeiter ausschließlich über den Haupteingang im ersten Obergeschoss (Eingangshalle) Zutritt. Für das MVZ gelten extra Regeln: Patienten sowie Mitarbeiter des MVZ Strahlentherapie und MVZ Onkologie erlangen Zutritt zur Strahlentherapie und zur onkologischen Praxis im Nebengebäude über den dortigen separaten Zugang. Patienten des Kuratoriums für Heimdialyse gelangen über den bekannten, bisherigen separaten Zugang in das KfH.


0 Kommentare