22.11.2019, 14:54 Uhr

Focus bestätigt Spitzenposition Klinikum St. Elisabeth Straubing erneut bundesweit unter den Besten – sechs herausragende Fachbereiche

Bereits das sechste Jahr in Folge wurde das Klinikum Straubing von Focus Gesundheit als eines der hundert besten der etwa 2000 Krankenhäuser in Deutschland ausgezeichnet. (Foto: Johannes Lehner)Bereits das sechste Jahr in Folge wurde das Klinikum Straubing von Focus Gesundheit als eines der hundert besten der etwa 2000 Krankenhäuser in Deutschland ausgezeichnet. (Foto: Johannes Lehner)

Das Klinikum St. Elisabeth in Straubing zählt weiterhin zu den hundert besten Krankenhäusern Deutschlands. Mit sechs sehr gut bewerteten Fachabteilungen konnte es seine Spitzenposition im bundesweiten Vergleich erneut behaupten. Die Empfehlung durch Focus-Gesundheit bedeutet Klinikum-Geschäftsführer Dr. Christoph Scheu viel: „Gesundheit ist das wertvollste Gut. Wir werden die Messlatte weiterhin hoch hängen, um den Menschen in Straubing und der Region auch in Zukunft beste Behandlungsqualität vor Ort zu bieten.“

STRAUBING Neben der hohen Versorgungsqualität, großer Erfahrung und höchstmöglichen hygienischen Standards punktet das Klinikum St. Elisabeth auch durch eine apparative Ausstattung auf dem neuesten Stand. Positiv wirkte sich die Teilnahme an den Qualitätsmessungen Initiative Qualitätsmedizin (IQM) und Qualitätsindikatoren für Kirchliche Krankenhäuser (QKK) sowie die Offenlegung der Qualitätsdaten aus. Der sehr hohe Standard im Patienten-Service sowie Empfehlungen zuweisender Fachärzte trugen ebenfalls zur exzellenten Bewertung bei. Auch auf Bayernebene spielt das Klinikum St. Elisabeth in der ersten Liga und belegt Platz 13 unter gut 80 empfohlenen Krankenhäusern.

Sechs hervorragende Fachbereiche trugen zur Top-Gesamtbewertung des Klinikums St. Elisabeth wesentlich bei: Kardiologie, Darmkrebs, Prostatakrebs, Orthopädie mit künstlichen Hüft- und Kniegelenken, Gallenblasen- und Gallenwegschirurgie sowie Hernienchirurgie. In die Kardiologie der II. Medizinischen Klinik mit Chefarzt Prof. Dr. Sebastian Maier können niedergelassene Fachärzte ihre Patienten aufgrund erstklassiger Ergebnisse guten Gewissens schicken. Das Herzinfarktnetzwerk Niederbayern-Mitte ist wesentlicher Pfeiler der brillanten Versorgungsqualität.

In Organkrebszentren erhalten Patienten mit Krebs die beste Behandlung. Das Darmzentrum mit ihren beiden Leitern Chefarzt Prof. Dr. Norbert Weigert und Chefarzt Prof. Dr. Robert Obermaier wird Krebskranken von Focus ebenso empfohlen wie das Prostatakarzinomzentrum mit Leiter Chefarzt Dr. Christian Gilfrich. Interdisziplinäre Tumorkonferenzen und individuelle Therapie-Pläne für jeden Patienten sind besondere Markenzeichen der beiden von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Zentren am Klinikum St. Elisabeth.

Gelenkersatz kann die Mobilität erhalten. Patienten finden am Klinikum St. Elisabeth Spezialisten für künstliche Hüft- und Kniegelenke in der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie mit Chefarzt Privatdozent Dr. Stefan Grote. Präzision und große Erfahrung sind die Markenzeichen der orthopädischen Chirurgen im zertifizierten Endoprothetikzentrum.

Eine Top-Klinik für Gallenblasen- und Gallenwegschirurgie sowie für Hernienchirurgie – insbesondere Leisten-, Nabel- und Narbenbrüche - mit hohen Fallzahlen und viel Expertise ist die Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Minimalinvasive Chirurgie und Proktologie mit Chefarzt Prof. Dr. Robert Obermaier am Klinikum St. Elisabeth. Moderne Operationstechniken und eine sehr niedrige Komplikationsrate waren wichtige Kriterien für die positive Bewertung. Das von Prof. Obermaier geleitete Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie bietet seinen Patienten eine individuelle Behandlung aller Hernienformen. Die Klinikliste 2020 ist im Magazin Focus Gesundheit Nummer 62 veröffentlicht.


0 Kommentare