31.10.2019, 22:40 Uhr

Lasst die Schnurrbärte wachsen Das Klinikum St. Elisabeth und die Straubing Tigers starten in den „Movember“

Das urologische Team des Klinikum St. Elisabeth startet in den „Movember“. (Foto: Stephanie Seckel)Das urologische Team des Klinikum St. Elisabeth startet in den „Movember“. (Foto: Stephanie Seckel)

Die Klinik für Urologie und die Straubing Tigers wollen das Thema Männergesundheit in den Fokus rücken. Als Unterstützer der weltweiten Aktion „Movember“ rufen sie Männer aus der ganzen Region dazu auf, sich im November einen Schnurrbart wachsen zu lassen und Fotos davon einzusenden.

STRAUBING Die Porträts werden auf der Facebook-Seite des Klinikums St. Elisabeth gepostet. Die Teilnehmer der Aktion können bei einer Verlosung tolle Preise gewinnen. Anlass für den Aufruf ist das zehnjährige Bestehen des Prostatakarzinomzentrums am Klinikum St. Elisabeth.

„Movember“ ist eine Kombination aus den Wörtern moustache – französisch für Schnurrbart – und November. Die Initiative stammt ursprünglich aus Australien. Seit 2004 sprießen jährlich im November die Schnauzer, um das Augenmerk auf die oftmals vernachlässigte Gesundheit von Männern zu lenken. Primär geht es dabei um Vorbeugung und Behandlung von Prostata- und Hodenkrebs. Die Bärte sind ein eindringlicher Appell an das starke Geschlecht, Vorsorge-Untersuchungen wahrzunehmen. Sie sollen für einen gesunden Lebensstil wachrütteln. Extravagante Oberlippenbärte bringen Menschen in Zeiten, in denen eher Vollbärte Trend sind, ins Gespräch und die Frage nach dem Warum liegt auf der Lippe.

Teilnehmen am Bart- und Fotowettbewerb können alle Männer aus der Region, denen Männergesundheit am Herzen liegt. Einfach einen Schnurrbart wachsen lassen, fotografieren und bis 30. November auf der Facebook-Seite des Klinikums St. Elisabeth (https://www.facebook.com/KlinikumSR/) unter dem „Movember“-Beitrag in einem Kommentar posten. Chefarzt Dr. Christian Gilfrich und sein Team der Klinik für Urologie sowie die Straubing Tigers sind schon gespannt auf die unterschiedlichen Bartstile. Ihr persönlicher Motivations-Tipp an die Botschafter: Frauen finden Männer mit Bärten besonders attraktiv.

Unter den Teilnehmern von „Movember“ werden drei Teilnehmer gezogen, die jeweils mit einem Preis in der ermittelten Reihenfolge belohnt werden. Erster Preis sind zwei VIP-Eintrittskarten für ein Tigers-Heimspiel. Als zweiten Preis gibt es ein signiertes Trikot der Straubing Tigers, als dritten Preis gibt es einen Gutschein von Stolze Intercoiffure zu gewinnen. Bei der Abschlussveranstaltung am Dienstag, 3. Dezember, werden die Preise übergeben. Den Schnurrbärten schlägt an diesem Abend das letzte Stündchen: Friseur Patrick Stolze von Stolze Intercoiffure wird sie glattrasieren.


0 Kommentare