26.04.2019, 15:46 Uhr

170 Teilnehmer sind am Wochenende dabei Jugendrotkreuz trifft sich in Bogen zum Kreiswettbewerb

(Foto: BRK)(Foto: BRK)

Kinder und Jugendliche können an acht verschiedenen Stationen ihr Können beweisen.

BOGEN Erste Hilfe, Kreativität und Allgemeinwissen – das und noch einiges mehr verlangt der Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes (JRK) den Teilnehmern vom 27. bis 28. April in Bogen ab. Bereits seit Jahresbeginn läuft für das 15-köpfige Organisationsteam rund um den Leiter der Jugendarbeit Marvin Kliem und seinen Stellvertreterinnen Katrina Achatz und Nicole Rozek die Vorbereitung. Bereits jetzt freuen sie sich über 35 Gruppen in vier verschiedenen Altersstufen mit etwa 170 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 27 Jahren. Besonders erfreulich ist dabei, das beim diesjährigen Kreiswettbewerb sogar noch zwei Startgruppen mehr als im Vorjahr antreten. Neu hinzugekommen sind dabei die Gruppen aus Straubing, wo im Herbst nach vielen Jahren die Jugendrotkreuzgruppe neu belebt wurde.

Um sich für den Bezirkswettbewerb Ende Mai in Furth im Wald zu qualifizieren, müssen die Kinder und Jugendlichen an insgesamt acht verschiedenen Stationen ihre Kompetenzen unter Beweis stellen: Dabei messen sie sich in den Bereichen Allgemeinwissen, Rot-Kreuz-Wissen und Kreativität. Natürlich steht für die Nachwuchsorganisation des Bayerischen Roten Kreuzes auch besonders die Erste Hilfe im Zentrum, bei der sich die Teilnehmenden sowohl in der Theorie als auch in der Praxis beweisen müssen. Hierbei werden vom Team der Realistischen Unfalldarstellung diverse Unfälle mit geschminkten Wunden und speziellen Requisiten möglichst realitätsgetreu nachgestellt. Bereits im Vorfeld haben die JRK-Gruppen aus Ascha, Geiselhöring, Gossersdorf, Loitzendorf, Mitterfels, Neukirchen, Pfelling, Pilgramsberg, Schönstein, Straubing, Waltendorf und Zinzenzell sowie die Wasserwacht-Jugend Waltendorf kräftig geübt, damit das beste Ergebnis erreicht wird. Oberschiedsrichterin des Kreiswettbewerbs ist mit Sabine Teubert-Knefely die ehemalige stellvertretende Leiterin der Jugendarbeit des Kreisverbands und langjährige Gruppenleiterin in Mitterfels und Neukirchen. Nach dem Wettbewerb wird ein Teil der Kinder und Jugendlichen gemeinsam in Bogen übernachten und bei einem JRK-Supertalentwettbewerb die besten Unterhalter suchen. Und am späten Vormittag des 28. April wissen dann alle 170 Teilnehmenden, wie gut sie abgeschnitten haben und wer den Landkreis Straubing-Bogen beim diesjährigen Bezirkswettbewerb vertreten wird.

Am Sonntag, 28. April, findet um 10 Uhr im Atrium des Europaparks die Siegerehrung statt, bei der sehr gerne auch zahlreiche Interessierte herzlich willkommen sind!


0 Kommentare