23.12.2020, 23:58 Uhr

Landkreis Schwandorf 252 neue Infektionen in den letzten sieben Tagen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In den vergangenen sieben Tagen, 16. bis 22. September, sind im Landkreis Schwandorf festgestellt worden,

Landkreis Schwandorf. In diesem Sieben-Tages-Zeitraum trat Corona in 26 von 33 Gemeinden auf. Bemerkenswert ist, „dass wir in Dieterskirchen auch in der vierten Woche in Folge keinen bekannten Fall haben und dass in Wernberg-Köblitz, einem Markt mit deutlich über 5.000 Einwohnern, in den letzten sieben Tagen kein Fall bekanntgeworden ist“, so das Landratsamt.

Im Übrigen ist erneut festzustellen, dass Corona flächendeckend im gesamten Landkreis vertreten ist, auch wenn nicht jede Gemeinde in jeder Wochenübersicht mit neuen Fallzahlen erscheint. Die Lage bleibt diffus. „Sie scheint sich zwar stabilisiert zu haben, aber leider auf einem hohen Niveau mit einer Inzidenz im Bereich von 130. Man wird sehen, wie sich die Weihnachtstage in der nächsten Wochenübersicht auswirken werden“, so das Landratsamt. Einerseits wird an den Feiertagen weniger getestet werden, was einen Rückgang der Zahlen erwarten lässt. Andererseits wird es trotz aller Appelle an den Feiertagen wieder mehr Sozialkontakte geben. Ein momentaner Rückgang an Fallzahlen bedeutet auch nicht zwangsläufig einen Rückgang an Infektionen.


0 Kommentare