23.08.2020, 11:37 Uhr

Coronavirus Zweiter Test bei Bodenwöhrer – Urlaubsrückkehrer negativ getestet

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Der Italienurlauber aus Bodenwöhr, der bei der Einreise an der Grenze am 13. August positiv getestet wurde, wurde sechs Tage später, am 19. August, vom Gesundheitsamt ein zweites Mal abgestrichen. Dieser Test brachte ein negatives Ergebnis.

Bodenwöhr. „Es gibt hier keinen Widerspruch zum ersten Ergebnis. Anhaltspunkte dafür, dass sich in die erste Testung Unrichtigkeiten eingeschlichen hätten, haben wir nicht“, stellt Behördensprecher Hans Prechtl fest. Vielmehr ist das ein normaler Vorgang, dass eine Person, wenn der zweite Test negativ ausfällt, zwischenzeitlich wieder genesen ist. Für die Richtigkeit der ersten positiven Testung spricht auch, dass der Patient nach eigenen Angaben leichte Symptome hatte.

An der zweiten Testung aller Kontaktpersonen wird festgehalten. Denn ebenso, wie der Patient wieder gesund geworden ist und sich damit das Testergebnis geändert hat, wäre es möglich, dass in Kontaktfällen die Krankheit beim ersten Test noch nicht ausgebrochen war, aber der zweite Test positiv sein könnte.

Informationen zum Coronavirus sind auf der Homepage www.corona.landkreis-schwandorf.de zusammengefasst.


0 Kommentare