08.05.2020, 16:26 Uhr

Lockerung Anpassung der Besucherregelung im Krankenhaus St. Barbara Schwandorf

 Foto: Serhii Panin/123rf.com Foto: Serhii Panin/123rf.com

Entsprechend der neuen Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung vom Dienstag, 5. Mai, wird die Besuchsregelung ab Samstag, 9. Mai, angepasst. Das Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf möchte in diesen schwierigen Zeiten seinen Patientinnen und Patienten ermöglichen, sicher Besuch zu empfangen.

Schwandorf. Ab Samstag, 9. Mai, gelten folgende Regelungen und Besuchszeiten: Künftig darf ein Patient einen Besucher pro Tag zwischen 14 und 18 Uhr empfangen. Die Patienten dürfen nur von Personen über 14 Jahren und für eine Stunde besucht werden. Weiterhin gilt, dass die Besuchsperson zur Minimierung des Infektionsrisikos immer dieselbe sein sollte. Außerdem bittet das Krankenhaus um Verständnis, dass Personen, die Infektionsanzeichen aufweisen oder an Covid-19 erkrankt sind, kein Zutritt als Besucher gewährt werden kann. Dies dient der Sicherheit der Patienten und deren Angehörigen sowie der Mitarbeitenden.

Der Zugang zum Krankenhaus St. Barbara ist mit Ausweis über den Haupteingang möglich. Zur Sicherheit der Besucher als auch der Patienten sind zu jeder Zeit die Hygienerichtlinien zu beachten. Grundsätzlich soll der Mindest-Abstand von 1,5 Meter zu anderen Personen stets eingehalten werden. Das Gebäude darf ausschließlich mit Mund-Nasen-Schutz betreten werden, der für den gesamten Aufenthalt getragen werden muss. Außerdem wird darum gebeten, beim Betreten und Verlassen des Gebäudes eine gründliche Händedesinfektion vorzunehmen.

Weitere Informationen findet man im Internet unter www.barmherzige-schwandorf.de.


0 Kommentare