29.04.2020, 22:20 Uhr

Erfreuliche Tendenz Keine neuen Corona-Infektionen im Landkreis Schwandorf

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Beim Landratsamt wurde auch am Mittwoch, 29. April, kein neuer Corona-Fall bekannt. Es bleibt bei 432 Infektionen.

Landkreis Schwandorf. Das Schwerpunktzentrum in Nabburg, das am 16. April mit den ersten Testungen den Betrieb aufgenommen hat, wurde besser ausgeschildert. Nachdem das ein oder andere Hinweisblatt in der Größe DIN A4 leicht zu übersehen war, wurden mit Unterstützung des Kreisbauhofes Nabburg größere Wegweiser aufgestellt.

Antikörpertests auf Corona, bei denen im Blutbild festgestellt werden kann, ob eine Person bereits infiziert war, sind medizinisch noch nicht so ausgereift, dass sie einen hundertprozentigen Nachweis erbringen könnten. Die Trefferquote liegt bei nur 80 bis 85 Prozent. Fraglich bleibt auch, ob man nach überstandener Infektion nur gegen einen oder gegen alle Corona-Stämme resistent ist und wie lange diese Immunität anhält. „Hier ist noch Forschungsarbeit notwendig“, dämpft Pressesprecher Hans Prechtl die Hoffnung auf klare Corona-Ergebnisse in den Blutbildern. Die Blutbilder bei wieder genesenen Personen dürfen freilich nicht mit den Abstrichen bei aktuell infizierten Personen verwechselt werden. Diese liefern korrekte Ergebnisse, wenn die Abstriche fachgerecht entnommen werden.

Informationen zum Coronavirus sind auf der Homepage www.corona.landkreis-schwandorf.de zusammengefasst.


0 Kommentare