25.03.2020, 12:17 Uhr

Maßnahmen zur Patientensicherheit Telefonsprechstunden an der Asklepios-Klinik im Städtedreieck

Telefonsprechstunden gibt es auch bei Dr. Thorsten Cedl, Dr. Gary Haller und Marc Philippbaar. Foto: Uwe MoosburgerTelefonsprechstunden gibt es auch bei Dr. Thorsten Cedl, Dr. Gary Haller und Marc Philippbaar. Foto: Uwe Moosburger

Um Patienten und Klinikpersonal vor dem Hintergrund des sich ausbreitenden Coronavirus maximal zu schützen, hatte in der vergangenen Woche die Asklepios-Klinik im Städtedreieck das behördlich angeordnete Besuchsverbot umgesetzt.

Burglengenfeld. Das bedeutet aber nicht, dass potenzielle Klinik-Patienten, die nicht zur Gruppe der Notfallpatienten (die selbstverständlich vor Ort behandelt werden) gehören, überhaupt keine medizinische Auskunft beziehungsweise Beratung erhalten. Vielmehr bietet das Burglengenfelder Krankenhaus ab sofort für alle Fachbereiche Telefonsprechstunden an.

Die Anmeldung erfolgt zentral über die Telefonnummer 09471/ 705-6110. Die Klinik bittet zudem die Patienten, Vorbefunde beziehungsweise CT/MRT-Aufnahmen vorab per Post zu schicken, an der Krankenhaus-Porte abzugeben oder per Mail an anmeldung1.bul@asklepios.com zu schicken.

Telefonsprechstunden gibt es zu den Fachbereichen: Allgemeine Innere Medizin/Gastroenterologie (Chefarzt Dr. Josef Zäch), Allgemein- und Viszeralchirurgie (Team-Chefarzt Marc Philippbaar), Gefäßchirurgie (Team-Chefarzt Dr. Gary Haller), Kardiologie (Chefarzt Dr. Jörg-Heiner Möller) und Orthopädie und Unfallchirurgie (Team-Chefarzt Dr. Thorsten Cedl).


0 Kommentare