23.03.2020, 15:56 Uhr

Coronavirus Turnhallen des Kepler-Gymnasiums Weiden zum Behelfskrankenhaus umfunktioniert

 Foto: Phasut Waraphisit/123rf.com Foto: Phasut Waraphisit/123rf.com

Die örtliche Einsatzleitung des Lagezentrums Katastrophenschutz Neuhaus hat in Zusammenarbeit mit den örtlichen Fachberatern des THW, der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Stadt Weiden ein Behelfskrankenhaus auf dem Gelände des Kepler-Gymnasiums Weiden geplant.

Weiden. Der Bauhof der Stadt Weiden, die Feuerwehren Weiden, Pressath, Oberwildenau, Altenstadt an der Waldaab sowie das THW Weiden und die SEG Behandlung Neustadt und Vohenstrauß haben den Transport, die Einzäunung und die Einrichtung übernommen. Die beiden Turnhallen des Kepler-Gymnasiums Weiden wurden mit je 40 Betten ertüchtigt. Ebenso wurde die Mensa als Aufenthaltsbereich und für die Essensausgabe vorbereitet. Darüber hinaus stehen notwendige sanitäre Anlagen zur Verfügung. Das Behelfskrankenhaus ist noch nicht in Betrieb, kann bei Bedarf den Betrieb jedoch kurzfristig aufnehmen.

Die Einrichtung wurde in Rekordzeit aufgebaut. Die Einrichtung und Ertüchtigung erfolgte in sehr guter Zusammenarbeit zwischen den Gebietskörperschaften der Stadt Weiden und des Landkreises Neustadt an der Waldnaab und der Hilfsorganisationen. Bürgermeister Jens Meyer hat bereits eine Vor-Ort-Besichtigung durchgeführt.


0 Kommentare