15.01.2020, 23:51 Uhr

Abstimmung am Donnerstag Thema Organspende – Marianne Schieder unterstützt die Widerspruchslösung

(Foto: BZgA)(Foto: BZgA)

„Ich unterstütze den Gesetzentwurf der doppelten Widerspruchslösung. Die Gesellschaft ist der Organspende gegenüber sehr aufgeschlossen. Das erlebe ich auch regelmäßig bei Vorträgen, die ich zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht halte“, so Marianne Schieder zur Abstimmungen im Deutschen Bundestag zum Thema Organspende am Donnerstag, 16. Januar.

WERNBERG-KÖBLITZ/BERLIN Obwohl durch zahlreiche Kampagnen intensiv informiert wird, steige die Zahl der ausgefüllten Spenderausweise nicht. 10.000 Menschen warten momentan dringend auf ein Organ. „Das rechtfertigt, dass sich andere zumindest mit ihrer Spendenbereitschaft auseinandersetzen. Denn das Recht auf Leben wiegt schwerer als das Recht auf Nichtbefassung. Wer nicht Organspenderin oder Organspender sein will, kann jederzeit widersprechen.“


0 Kommentare