04.12.2019, 12:12 Uhr

„Klinik im Dialog“ Vortrag zu „Vergesslichkeit – noch normal oder schon Demenz?“ an der Asklepios Klinik Oberviechtach

Eva-Maria Zitzmann. (Foto: Uwe Moosburger)Eva-Maria Zitzmann. (Foto: Uwe Moosburger)

Fast jeder kennt es: Plötzlich fällt mir der Name eines Bekannten nicht mehr ein oder habe ich, nachdem ich in den Keller hinabgestiegen bin, vergessen, was ich dort wollte. Und sollten sich solche Vorfälle häufen, steht natürlich auch die Angst vor der Demenz plötzlich im Raum. Was genau es mit dieser Krankheit auf sich hat, wie sie verläuft – und wann man zum Arzt gehen sollte, darauf geht am Mittwoch, 11. Dezember, ab 19 Uhr, Eva-Maria Zitzmann, Funktionsoberärztin Innere Medizin, im Vortragssaal der Asklepios Klinik Oberviechtach ein.

OBERVIECHTACH Im Rahmen der „Klinik-im Dialog“-Reihe widmet sich die Funktionsoberärztin Innere Medizin in ihrem Vortrag „Vergesslichkeit – noch normal oder schon Demenz?“ unter anderem den diversen Krankheitsbildern, die zu einer Demenz führen können, den „leider nur wenigen“ Therapieoptionen, dem aktuellen Stand der Wissenschaft in der Behandlung und vor allem den verschiedenen Möglichkeiten der Hilfe. Vor allem den Angehörigen möchte die Medizinerin Ängste nehmen und Hilfestellungen im Umgang mit dem Patienten an die Hand geben.

Eva-Maria Zitzmann legt einen großen Wert darauf, dass alle offenen Fragen allgemein verständlich beantwortet werden. Der Vortrag mit anschließender Diskussion ist kostenlos, die interessierte Bevölkerung ist herzlich willkommen.


0 Kommentare