02.12.2019, 13:59 Uhr

Verantwortungsvolle Aufgabe Verstärkung für die Abteilung Unfallchirurgie – Dr. Julia Roßkopf ist neue D-Ärztin in Lindenlohe

Dr. Julia Roßkopf. (Foto: Bernhard Krebs)Dr. Julia Roßkopf. (Foto: Bernhard Krebs)

Wer einen Arbeitsunfall oder sogenannten Wegeunfall hatte, wer sich als Schüler in der Schule verletzte oder wer als Helfer im Straßenverkehr Opfer eines Unfalls wurde – sie alle müssen zuallererst zu einem Duchgangsarzt (D-Arzt). Davon gibt es nicht allzu viele, denn um von den Landesverbänden der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung eine entsprechende Zulassung zu erhalten, muss man nicht nur Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sein, sondern auch die Zusatzbezeichnung „Spezielle Unfallchirurgie“ besitzen. Dr. Julia Roßkopf (39) besitzt all diese Qualifikationen und ist nach ihrer Elternzeit neue D-Ärztin an der Asklepios Klinik Lindenlohe in Schwandorf.

SCHWANDORF Nach dem Weggang des vorherigen D-Arztes Dr. Sulejman Balota zeigen sich Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Heiko Graichen, dem Dr. Roßkopf medizinisch zugeordnet ist, sowie Klinik-Geschäftsführer Marius Aach sehr froh „über diese schnelle und für uns optimale Nachfolgeregelung“. Die Oberärztin bringe nicht nur reichlich Erfahrung und Kompetenz mit, sondern kenne die Klinik auch von früher. Bevor sie nämlich in Straubing und Offenbach, zuletzt als Oberärztin, tätig war, hatte sie sich von 2007 bis 2013 in Lindenlohe als Assistenzärztin ihre ersten beruflichen Sporen verdient.

Im neuen Wirkungskreis setzt die 39-jährige, frisch gebackene D-Ärztin auf „enge Teamarbeit mit Ärzten und Pflegedienst“, deren ausgezeichneter Ruf weit über die Grenzen der Region reicht. „Dass wir für unsere Patientinnen und Patienten keine Kompromisse in der Qualität machen, ist der Anspruch, dem wir uns immer wieder aufs Neue stellen. Und dies gilt natürlich auch ohne Abstriche für die Unfallchirurgie, wo wir mit Dr. Roßkopf genau die richtige Ärztin gewinnen konnten“, so Aach.


0 Kommentare