18.01.2019, 17:50 Uhr

Rückblick auf 2018 BRK-Bereitschaft Maxhütte-Haidhof leistete im letzten Jahr 13.765 ehrenamtliche Stunden

Joachim Seeliger, Dr. Susanne Plank, Adolf Dickert, Willi Klein, Michael Brenner. (Foto: BRK-Bereitschaft)Joachim Seeliger, Dr. Susanne Plank, Adolf Dickert, Willi Klein, Michael Brenner. (Foto: BRK-Bereitschaft)

Am Sonntag, 13. Januar, fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der BRK-Bereitschaft Maxhütte-Haidhof statt. In dem Bericht des ersten Bereitschaftsleiters Michael Brenner wurde auf die 13.765 ehrenamtlichen Stunden im letzten Jahr für die Bevölkerung im Städtedreieck und darüber hinaus zurückgeblickt.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Einen großen Anteil der Stunden wurde durch den Helfer vor Ort in Bereitschaftsstunden abgeleistet. Dieses Fahrzeug stellt rund um die Uhr die doppelte Absicherung des Städtedreiecks neben der öffentlich rechtlichen Vorhaltung sicher. Auch die Einsatzzahl von 444 Einsätzen spiegelt die Wichtigkeit dieses Dienstes wieder. Neben dem Helfer vor Ort wurden auch einige Stunden im Bereich Betreuungsdienst, Sanitätsdienst, Blutspende Terminen und vielen weiteren Bereichen abgeleistet.

Auch die eingeladenen Ehrengäste, Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank, Kreisbereitschaftsleiter Willi Klein und der stellvertretende Kreisgeschäftsführer Joachim Seeliger, lobten in Ihren Grußworten die Arbeit und das Engagement der Bereitschaft.

Anschließend wurden wieder zahlreiche Mitglieder für ihre bis zu 60-jährigen Mitgliedschaft geehrt. Für die 60-jährige Mitgliedschaft und sein Engagement wurde das langjährige Mitglied Adolf Dickert ausgezeichnet.


0 Kommentare