25.07.2018, 09:26 Uhr

Thema „Wiederbelebung“ Im richtigen Moment Leben retten – wertvoller Reanimationsunterricht an Hofer Schulen gestartet

(Foto: Stadt Hof)(Foto: Stadt Hof)

Die deutsche Kultusministerkonferenz hat bereits im Jahr 2014 die Einführung von Unterrichtsmodulen zum Thema „Wiederbelebung“ an deutschen Schulen befürwortet und den Bundesländern empfohlen, entsprechendes Lehrerpersonal dafür abzustellen. Einen Pflichtunterricht mit diesem Thema gibt es allerdings bis heute nicht.

HOF Um das Thema auch in unserer Region voranzubringen, veranstalten der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Hochfranken und der BRK Kreisverband Hof in Zusammenarbeit mit den drei Hofer Gymnasien und unterstützt durch die Stadt Hof nun erstmals Reanimationsunterricht an Hofer Schulen. Am Hofer Schiller-Gymnasium fanden nun die ersten beiden Unterrichtseinheiten statt, welche den Schülerinnen und Schülern der achten Klassenstufen die richtigen und notwendigen Wege zur Reanimierung einer Person mit Herz-Kreislauf-Stillstands näherbrachten. Dabei ging es zunächst darum, eine entsprechende Notlage richtig zu erkennen, um dann gegebenenfalls durch eine Herzdruckmassage eingreifen zu können.

„Die Durchführung einer wirkungsvollen Herzdruckmassage bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes ist für die Betroffenen überlebenswichtig. 5.000 bis 10.000 Leben jährlich könnten in Deutschland zusätzlich gerettet werden, würde unverzüglich mit der Herzdruckmassage begonnen werden. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern ist die sogenannte Laienreanimationsrate hierzulande leider bescheiden. Die Einführung eines Reanimationstrainings in den Unterricht kann hier helfen, auch das wissen wir von anderen Ländern“, so Werner Schramm, Ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes Hochfranken.

In einem ersten Schritt werden mit den Unterrichtseinheiten in Hof rund 230 Schülerinnen und Schüler angesprochen. Die Veranstalter möchten mit dieser Maßnahme das Bewusstsein für die Notwendigkeit entsprechenden Rettungswissens schärfen und auch andere Schulen anregen, entsprechende Module in ihren Unterricht zu integrieren. Die Stadt Hof unterstützt diesen Impuls ausdrücklich. Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner hat für alle Veranstaltungen in diesem Kontext in Hof die Schirmherrschaft übernommen.


0 Kommentare