16.07.2018, 18:33 Uhr

Landrat als Preisstifter und Glücksfee Organisatoren zufrieden mit den Präventionstagen in Burglengenfeld

Im Beisein der Präventionsfachkraft Josefine Hirn vom Landratsamt und der beiden Projektleiter der Fokusgruppe Jugend, Merlin Bloch und Angelika Pron, zog Landrat Thomas Ebeling den Gewinner des Schätzwettbewerbs. (Foto: Landratsamt Schwandorf)Im Beisein der Präventionsfachkraft Josefine Hirn vom Landratsamt und der beiden Projektleiter der Fokusgruppe Jugend, Merlin Bloch und Angelika Pron, zog Landrat Thomas Ebeling den Gewinner des Schätzwettbewerbs. (Foto: Landratsamt Schwandorf)

Rundum zufrieden sind die beiden Organisatoren der Fokusgruppe Jugend, Angelika Pron und Merlin Bloch, mit den Präventionstagen in Burglengenfeld.

BURGLENGENFELD „Die beiden Tage waren sehr gut besucht“, freut sich Josefine Hirn vom Gesundheitsamt Schwandorf. Neben Vorträgen, Workshops und Mitmachparcours standen viele verschiedene, meist regionale Aussteller für Informationen und Gespräche mit den Jugendlichen zur Verfügung.

Zum Rahmenprogramm der Präventionstage gehörte auch ein Quiz, das von Mitarbeitern des Gesundheitsamtes organisiert wurde. Die Teilnehmer mussten vier Fragen aus dem Präventionsbereich beantworten und vier sportliche „Retroübungen“, wie Seilhüpfen oder Kastlhüpfen absolvieren. 290 Jugendliche, die zusätzlich noch die richtige Anzahl der vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gesponserten Gummientchen schätzten, nahmen an der Verlosung teil. Sechs Jugendliche lagen mit ihrer Schätzung von 49 Enten genau richtig. Landrat Thomas Ebeling, der als Preis einen Wifo-Einkaufsgutschein in Höhe von 50 Euro stiftete, fungierte als Glücksfee und zog den Namen des Gewinners. Der Preis geht an einen Schüler der Realschule in Burglengenfeld.


0 Kommentare