24.05.2018, 11:43 Uhr

Mehr als 200 Anlaufstellen Aktionstag „Bayern gegen Leukämie“ – die Typisierungssets gibt es auch in Weiden

(Foto: fotoquique/123rf.com)(Foto: fotoquique/123rf.com)

Unter der Schirmherrschaft der Bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml findet am 25. Mai der Aktionstag „Bayern gegen Leukämie“ statt.

LANDKREIS NEUSTADT AN DER WALDNAAB Organisiert wird der Tag von der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) und dem Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes. Ziel ist es, Interessierten im Alter von 17 bis 45 Jahren eine einfache und schonende Typisierung zu ermöglichen. Die Typisierung ist Voraussetzung dafür, um als Knochenmark- oder Stammzellspender in Frage zu kommen – unerlässlich beispielsweise bei der Behandlung mancher Arten von Blutkrebs.

Die Typisierung kann auf zwei Wegen erfolgen. Am einfachsten ist es, sich selbst mit einem Tupfer die Wangenschleimhaut abzustreichen. Spezielle medizinische Kenntnisse sind dabei nicht erforderlich. Alternativ kann die Typisierung auch mittels Blutprobe erfolgen, die entweder beim Hausarzt oder bei der Blutspende beim BRK abgenommen wird.

Für die Typisierung stehen Sets mit allen Utensilien und einer genauen Beschreibung der Probengewinnung zur Verfügung. Zu erhalten sind die Sets bayernweit an mehr als 200 Stellen. In Weiden gibt es diese bei der DAK-Geschäftsstelle in der Schillerstraße 11, beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) in der Leimberger Straße 63 sowie beim Gesundheitsamt in der Maistraße 7-9.

Sollten Interessierte kein Set mehr erhalten, können sie dieses auch online unter der Internetadresse www.akb.de bestellen.


0 Kommentare