26.02.2018, 13:38 Uhr

Die Oberpfalzhalle gerockt Ausgelassene Stimmung beim Benefizkonzert der „Isartaler Hexen“ in Schwandorf

(Foto: Claudia Seitz)(Foto: Claudia Seitz)

Rund vier Stunden haben am Samstag, 24. Februar, die acht Powerfrauen der „Isartaler Hexen“ die Oberpfalzhalle in einen Hexenkessel der guten Stimmung verwandelt.

SCHWANDORF Rund 900 Besucher ließen sich von ihnen mitreißen und feierten für einen guten Zweck: Die „Freunde und Förderer des Krankenhauses St. Barbara Schwandorf“ werden heuer 25 Jahre jung. Vorsitzender Andreas Wopperer versprach, dass der Erlös dieses Benefizkonzerts in Form von Sachspenden komplett zum Wohle der Patienten investiert wird. Zusammen mit Michael Enzmann, stellvertretender Geschäftsführer des Krankenhauses, nutzte er auch die Gelegenheit, sich bei Globus-Geschäftsführer Reiner Debernitz als Hauptsponsor, bei den Medien für die umfangreiche Berichterstattung und bei allen Vereinsmitgliedern und Helfern für die Unterstützung beim Konzert zu bedanken.


0 Kommentare