27.12.2017, 15:19 Uhr

Wartungsarbeiten durch das BRK Zwei Lebensretter hängen jetzt im Landratsamt Amberg-Sulzbach

(Foto: Christine Hollederer)(Foto: Christine Hollederer)

Ab sofort hängen im Landratsamt Amberg-Sulzbach zwei Defibrillatoren. Einer davon ist im Foyer des Kurfürstlichen Schloßes angebracht, der zweite im Zeughaus auf der gegenüberliegenden Vilsseite im ersten Stock.

LANDKREIS AMBERG-SULZBACH „In einem so stark frequentierten Gebäude wie dem Landratsamt Amberg-Sulzbach, in dem auch Großveranstaltungen mit mehreren hundert Menschen stattfinden, ist es gut, einen Defibrillator vorzuhalten, der dank elektronischer Ansagen auch von absoluten Laien leicht bedient werden kann“, sagte Landrat Richard Reisinger bei der Vorstellung der beiden Geräte mit dem Geschäftsführer des BRK-Kreisverbandes Amberg-Sulzbach Björn Heinrich. Das Bayerische Rote Kreuz übernimmt die Wartungsarbeiten der Geräte.

Die Defibrillatoren kommen beispielsweise bei Kammerflimmern zum Einsatz und erhöhen die Überlebenschancen des Patienten. Zusätzlich zur Anwendung der Defibrillatoren soll im Notfall auf jeden Fall auch die 112 angerufen und professionelle Hilfe angefordert werden, betont Heinrich.


0 Kommentare