08.12.2017, 17:14 Uhr

Geschenke Nikolaus und Knecht Ruprecht besuchten Patienten auf der Kinderstation des Klinikums Amberg


Der Heilige Nikolaus und sein düsterer Kollege Knecht Ruprecht sind jetzt auf den Fluren der Kinderstation B9 des Klinikums St. Marien Amberg unterwegs gewesen. Seine Rute musste der Krampus aber nicht auspacken – stattdessen gab es Geschenke für alle kleinen Patienten des Klinikums.

AMBERG Zusammen mit Rita Mäschl, der Stationsleitung der Kinderstation, zogen Nikolaus und Knecht Ruprecht von Zimmer zu Zimmer und hatten für die Kleinen und ihre Angehörigen ein paar nette Worte und Genesungswünsche sowie ein Päckchen mit Orangen, Äpfeln, Nüssen und Schokolade mit im Gepäck.

„Wir möchten unseren Patienten eine kleine Freude bereiten“, so Rita Mäschl. „Und deshalb ist es schon zur Tradition geworden, dass Hans Sturm jedes Jahr als Nikolaus zu uns auf die Station kommt. „Der Besuch des Nikolaus‘ ist für unsere Patienten und ihre Angehörigen eine willkommene Abwechslung zum Krankenhaus-Alltag und macht allen immer eine große Freude“, erklärt Dr. Andreas Fiedler, der Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum. „Und wenn die Kinder und Jugendlichen schon nicht zuhause sein können, wenn der Nikolaus kommt, dann bringen wir den Nikolaus eben zu ihnen hier ins Klinikum.“


0 Kommentare