28.11.2017, 21:42 Uhr

Störungen möglich Die Telefonanlage am Klinikum Amberg braucht ein Update

(Foto: Klinikum/Gräß)(Foto: Klinikum/Gräß)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 29. auf 30. November, sind am Klinikum St. Marien Amberg etwa von 2 bis 3.30 Uhr keine ein- und ausgehenden Anrufe möglich. Grund dafür ist ein dringend notwendiges Software-Update. Die Maßnahme ist für die Morgenstunden geplant, um die normalen Abläufe im Klinikum so wenig wie möglich zu stören.

AMBERG Von dem Update betroffen sind die Patienten-Terminals, mit denen die Patienten telefonieren und fernsehen können. Das Update der Telefone sollte bis spätestens 3.30 Uhr abgeschlossen sein, das der Patienten-Fernseher kann sich eventuell bis etwa 6 Uhr am Morgen hinziehen.

Auch alle übrigen Festnetztelefone des Klinikums sind vom kurzfristigen Ausfall betroffen. Das Klinikum ist aber über WLAN-Telefone weiterhin erreichbar.

Für Notfälle stehen während des Updates folgende Nummern zur Verfügung

Information: 09621/ 38-5990 oder -5991

Zentrale Notaufnahme: 09621/ 38-5800

Kreißsaal: 09621/ 38-5830


0 Kommentare