22.12.2020, 12:55 Uhr

Statistik Corona im Landkreis Schwandorf – zwei Todesfälle und weitere 23 Infektionen gemeldet

 Foto: Epov/123rf.com Foto: Epov/123rf.com

Die Zahl der Todesfälle im Landkreis Schwandorf hat die Zahl 50 erreicht. Verstorben sind ein 74-jähriger Mann und eine 89-jährige Frau, die beide im St.-Johannis-Stift in Pfreimd gewohnt hatten.

Landkreis Schwandorf. Mit 23 neuen Infektionen am Sonntag, 20. Dezember, steigt die Gesamtzahl auf 3.107. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 141,34 (LGL) und 126,5 (RKI).

Drei weitere Schulklassen müssen sich damit über Weihnachten in Quarantäne begeben. Betroffen sind eine vierte Klasse der Lindenschule in Schwandorf und je eine sechste Klasse der Realschule Burglengenfeld und des Gymnasiums Burglengenfeld. Zum Stand Montag befinden sich 21 Schulklassen in Quarantäne.

Am Krankenhaus St. Barbara in Schwandorf wurden insgesamt 14 Mitarbeiter positiv getestet.

„Wir haben heute der Vorgabe der Staatsregierung entsprochen, Plätze und Flächen als zentrale Begegnungsflächen in Innenstädten und sonstige öffentliche Orte unter freiem Himmel im Landkreis Schwandorf festzulegen, auf denen es verboten ist, pyrotechnische Gegenstände mit sich zu führen oder abzubrennen. Außerdem gilt auf diesen Plätzen und Flächen eine weitergehende Maskenpflicht. Die Bekanntmachung zu diesen Festsetzungen ist unserem heutigen Amtsblatt zu entnehmen, das in unserer Landkreis-Homepage unter .Unser Landkreis – Amtsblatt‘ frei abrufbar ist“, so das Landratsamt.


0 Kommentare