23.11.2020, 15:49 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten Treffen der „Elterngruppe seelisch belasteter Kinder“

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Die neue Regensburger Selbsthilfegruppe „Eltern seelisch belasteter Kinder“ trifft sich erneut am Montag, 7. Dezember, um 18.30 Uhr. Gerade auch im „kleinen Lockdown“ reagieren seelisch belastete Kinder sensibel und herausfordernd auf die Situation. Dies kann das Gleichgewicht in der Familie zusätzlich auf die Probe stellen.

Regensburg. In der Gruppe willkommen sind Mütter und Väter von Kindern und Jugendlichen mit seelischen Krisen und Aufenthalten in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. „Nicht die Krankheit allein ist die Ursache für die Belastung. Auch die Einstellung zur Erkrankung spielt eine Rolle“, so die Initiatorin. Einen anderen Blickwinkel finden, um den Alltag besser meistern zu können, steht im Mittelpunkt der Selbsthilfegemeinschaft. Die gegenseitige Unterstützung kann helfen, neue Wege in der Familie zu finden und diese zu gehen.

Um Voranmeldung wird aufgrund der bestehenden Beschränkungen der Teilnehmendenzahl gebeten, per Mail an Elterngruppe-sbk@web.de. Weitere Informationen erhalten Interessierte auch bei KISS Regensburg unter der Telefonnummer 0941/ 599388610.


0 Kommentare