26.10.2020, 21:29 Uhr

Ehrung im Rathaus Sie sind die stillen Helden des Alltags – Blutspender!

 Foto: BRK-Pressestelle/Melanie Kopp Foto: BRK-Pressestelle/Melanie Kopp

Mit nur einer Blutspende retten sie bis zu drei Menschen das Leben. Als Dank an all jene, die damit ihren persönlichen Beitrag zur Blutversorgung in Bayern und dadurch zur Rettung von kranken und verletzten Personen beitragen, hat der BRK-Kreisverband Regensburg und die Stadt Regensburg eine Ehrung initiiert.

Regensburg. Nach Veranstaltungen im Regensburger Umland, fand diese Blutspende-Ehrung mit der Bürgermeisterin Gertrud Malz-Schwarzfischer am 20. Oktober im Alten Rathaus statt. Das Bayerische Rote Kreuz bedankte sich persönlich mit Geschenken bei den geladenen Gästen: darunter Spender, die bereits 50, 75, 100, ja sogar 150 Mal gespendet haben!

Jedem Einzelnen von ihnen gebührt unser aufrichtiger Dank, denn sie haben mit jeder ihrer vielen Blutspenden Leben gerettet – sich aktiv für andere eingesetzt. Gerade weil Blutkonserven im Moment so dringend nötig sind und das Spenden mit mehr Ehrgeiz verbunden ist als sonst, sollte die Leistung der Spender auch entsprechend geehrt werden: „Es sind Regensburger und Regensburgerinnen, Bürger*innen aus der Region, die sich Zeit nehmen für Menschen, die Hilfe brauchen und somit Verantwortung in unserer Gesellschaft übernehmen“, so Sebastian Lange, stellvertretender Kreisgeschäftsführer des BRK Regensburg: „Wir danken ihnen von ganzem Herzen für die langjährige Treue“!

Wer selbst spenden möchte, findet aktuelle BRK-Termine in der Nähe unter www.brk-regensburg.de.


0 Kommentare