22.10.2020, 10:32 Uhr

Corona-Pandemie Krankenhaus St. Josef schränkt Besuche ein

 Foto: Krankenhaus St. Josef Foto: Krankenhaus St. Josef

Das Caritas-Krankenhaus St. Josef reagiert auf die Corona-Warnstufe Rot. Ab sofort kann jeder Patient pro Tag nur noch einen Besucher empfangen. Dieser muss volljährig und als feste Kontaktperson eingetragen sein. Als weitere Vorsichtsmaßnahme wurde die Besuchsdauer auf eine Stunde eingeschränkt.

Regensburg. Geöffnet ist das Haus für Besucher weiterhin von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 10 bis 15 Uhr. Wer einen Angehörigen besuchen möchte, muss sich zudem an strenge Hygieneregeln halten. Dazu gehört unter anderem, dass sich Besucher vor Betreten des Hauses die Hände desinfizieren, einen Mundnasenschutz tragen und einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten müssen. Wer unter grippeähnlichen Symptomen leidet, darf das Josefskrankenhaus als Besucher nicht betreten.

„Wir wissen, dass diese Maßnahmen Patienten wie Angehörige einschränken. Doch unsere Patienten und Mitarbeitenden zu schützen, hat für uns höchste Priorität“, bittet Geschäftsführer Dr. Thomas Koch Patienten und Angehörige um Verständnis.


0 Kommentare