22.07.2020, 09:26 Uhr

Fast 15.000 Euro VKKK Ostbayern ermöglicht weiterhin Clownsbesuche bei kranken Kindern

Die Klinikclowns „Dr. Würschtl“ (re.), und „Dr. Citronella“ und Andrea Andrade (Fundraising KlinikClowns Bayern, 2. v.li.) freuen sich über die Spendenübergabe durch Prof. Dr. med. Franz-Josef Helmig (1. Vorsitzender des VKKK) und Theresia Buhl (Geschäftsstellenleiterin VKKK, li.).  Foto: Renate WeicklDie Klinikclowns „Dr. Würschtl“ (re.), und „Dr. Citronella“ und Andrea Andrade (Fundraising KlinikClowns Bayern, 2. v.li.) freuen sich über die Spendenübergabe durch Prof. Dr. med. Franz-Josef Helmig (1. Vorsitzender des VKKK) und Theresia Buhl (Geschäftsstellenleiterin VKKK, li.). Foto: Renate Weickl

Mit fast 15.000 Euro finanziert der Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern (VKKK) den regelmäßigen Einsatz der Klinikclowns in KUNO für ein weiteres Jahr.

Regensburg. Mit regelmäßigen „Visiten der anderen Art“ bringen die Klinikclowns Spaß und Freude in die Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Regensburg (KUNO) und erleichtern den schwerkranken Kindern ihren belastenden Krankenhausaufenthalt oft wesentlich. Sie sorgen für vergnügliche Abwechslung im Klinikalltag der Kinder und Jugendlichen und helfen, Schmerzen und Ängste zumindest eine Zeit lang hinter sich zu lassen und neue Kraft zu schöpfen.

Seit sechs Jahren unterstützt der VKKK Ostbayern den Einsatz der Klinikclowns mit großzügigen Spenden und übernimmt jetzt zur großen Freude der Clowns und Patienten die Finanzierung erneut für ein ganzes Jahr.

Der erste Vorsitzende des Vereins Prof. Dr. med. Franz-Josef Helmig überreichte den beiden Klinikclowns „Dr. Würschtl“, und „Dr. Citronella“ einen Spendenscheck in Höhe von 14.946 Euro. Die beiden bunten Clowns bedankten sich sehr herzlich und Prof. Helmig erklärte die langjährige treue Unterstützung der Klinikclowns dadurch, „dass sie genuin in die Aufgaben des Vereins fallen“.

Ausführliche Infos über den VKKK Ostbayern findet man im Internet unter www.vkkk-ostbayern.de und über die Klinikclowns unter www.klinikclowns.de.


0 Kommentare