07.05.2020, 18:18 Uhr

Corona-Lockerungen Das Krankenhaus Barmherzige Brüder in Regensburg passt die Besucherregelungen an

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Entsprechend der neuen Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung vom 5. Mai wird die Besuchsregelung am Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg ab Samstag, 9. Mai, angepasst.

Regensburg. Das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg möchte in diesen schwierigen Zeiten seinen Patientinnen und Patienten ermöglichen, möglichst sicher Besuch zu empfangen. Die Besucherregelung wurde deshalb gemäß den Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung angepasst.

Ab Samstag, 9. Mai, gelten folgende Regelungen und Besuchszeiten für den Standort in der Prüfeninger Straße sowie das Paul-Gerhardt-Haus: Künftig darf ein Patient einen Besucher pro Tag wochentags zwischen 15 und 18 Uhr empfangen. Am Wochenende wird die Besucherzeit auf vormittags zwischen 10 und 12 Uhr und nachmittags zwischen 15 und 18 Uhr erweitert. Die Patienten dürfen nur von Personen über 16 Jahren besucht werden. Für die KUNO-Klinik St. Hedwig bleibt die bisherige Regelung weitestgehend bestehen. Ein Kind darf einen Besucher am Tag empfangen. Gebärende dürfen eine Begleitperson rund um die Entbindung dabei haben. Anschließend darf im Wochenbett eine Person eine Stunde am Tag zu Besuch kommen. Erwachsene Patienten dürfen einmal am Tag ein Stunde Besuch empfangen. Weiterhin gilt, dass die Besuchsperson zur Minimierung des Infektionsrisikos immer dieselbe sein sollte. Außerdem bitten wir um Verständnis, dass wir Personen die Infektionsanzeichen wie Husten, Schnupfen oder Halsschmerzen aufweisen oder an Covid-19 erkrankt sind keinen Zutritt als Besucher gewähren können. Dies dient der Sicherheit unserer Patienten, deren Angehörigen sowie unseren Mitarbeitenden. Personen über 65 Jahre raten wir derzeit zum Eigenschutz grundsätzlich von einem Besuch im Krankenhaus ab.

Der Zugang zu den Kliniken ist jeweils mit Ausweis ausschließlich über den Haupteingang möglich. Zur Sicherheit der Besucher als auch der Patienten sind zu jeder Zeit die Hygienerichtlinien zu beachten. Grundsätzlich soll der Mindest-Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen stets eingehalten werden. Die Gebäude dürfen ausschließlich mit Mund-Nasen-Schutz betreten werden, der für den gesamten Aufenthalt getragen werden soll. Außerdem bitten wir beim Betreten und Verlassen des Gebäudes eine gründliche Händedesinfektion vorzunehmen.


0 Kommentare