31.03.2020, 10:21 Uhr

Corona-Pandemie Dr. Markus Zimmermann übernimmt ärztliche Leitung der Führungsgruppe Katastrophenschutz

Dr. Markus Zimmermann. Foto: Ursula HildebrandDr. Markus Zimmermann. Foto: Ursula Hildebrand

Landrätin Tanja Schweiger hat in ihrer Funktion als Vorsitzende des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Regensburg – in Abstimmung mit den Verbandsräten Landrat Franz Löffler, Landrat Willibald Gailler und Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer – am 26. März Privatdozent Dr. Markus Zimmermann zum Ärztlichen Leiter Führungsgruppe Katastrophenschutz berufen.

Regensburg. Aufgabe des Ärztlichen Leiters, der Mitglied der Führungsgruppe Katastrophenschutz ist, ist die Steuerung der Patientenströme aller Einrichtungen in der jeweiligen Versorgungsregion und die Belegung der Krankenhauskapazitäten. Er stimmt sich eng ab mit der Integrierten Leitstelle, den Ärztlichen Leitern Rettungsdienst im Bereich des Rettungsdienstes und der COVID-19-Kordninierungsgruppe Krankenhaus. Der Ärztliche Leiter Führungsgruppe Katastrophenschutz bestimmt des Weiteren für seinen Zuständigkeitsbereich, also für den Bereich des Rettungszweckverbandes Regensburg – dem die Landkreise Regensburg, Cham, Neumarkt sowie die Stadt Regensburg angehören – die für die Behandlung von COVID-19-Patienten vorrangig zuständigen Schwerpunktkrankenhäuser.


0 Kommentare