06.02.2020, 08:21 Uhr

Soziales Engagement Kolpingsfamilie Regensburg St. Paul unterstützt die „KlinikClowns“

Spendenübergabe der Kolpingsfamilie Regensburg St. Paul an „KlinikClownin“ Mirjam Avellis: Karl-Heinz Grillmayer, Mirjam Avellis, Pfarrer Horst Wagner, Stefan Stoffl. Foto: Georg LuftSpendenübergabe der Kolpingsfamilie Regensburg St. Paul an „KlinikClownin“ Mirjam Avellis: Karl-Heinz Grillmayer, Mirjam Avellis, Pfarrer Horst Wagner, Stefan Stoffl. Foto: Georg Luft

Soziales Engagement in der Umgebung ist der Kolpingsfamilie Regensburg St. Paul ein zentrales Anliegen. Mit Spenden engagiert sie sich deshalb traditionell für verschiedene Sozialprojekte in Regensburg und an Kolping International.

REGENSBURG. Jetzt dürfen sich die „KlinikClowns“ über eine Spende in Höhe von 222 Euro freuen, die der Vorsitzende Karl-Heinz Grillmayer „KlinikClownin“ „Fr. Dr. Zottel“ alias Mirjam Avellis bei der Jahreshauptversammlung überreichte.
Die „KlinikClowns“ sorgen mit regelmäßigen Besuchen auf den Kinderstationen der Hedwigsklinik und des Universitätsklinikums Regensburg sowie in mehreren Regensburger Seniorenheimen und in einem neurologischen Pflegeheim am medbo Bezirksklinikum für frohe Stunden und eine oft maßgebliche Erleichterung des Krankenhaus- beziehungsweise Heimaufenthaltes. Dafür sind sie auf Spenden angewiesen und freuen sich über die Unterstützung durch die Kolpingsfamilie.

0 Kommentare