04.12.2019, 16:06 Uhr

Aktuelle FOCUS-Ärzteliste Top-Krebsspezialisten im Universitären Krebszentrum UCC-R

(Foto: UKR/Klaus Völcker)(Foto: UKR/Klaus Völcker)

Zehn Mediziner des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) und des Caritas-Krankenhaus St. Josef werden in der aktuellen FOCUS-Ärzteliste vom 3. Dezember für den Bereich Krebsmedizin empfohlen. Sie konnten durch ihre fachlich-medizinische Expertise sowie durch ihre wissenschaftlichen Arbeiten und klinischen Studien überzeugen.

REGENSBURG Die Diagnose Krebs ist für jeden ein einschneidendes Ereignis. Für Verwandte, Freunde, Bekannte und ganz besonders für den Betroffenen selbst. Das Leben ändert sich oft von einem Tag auf den anderen und eine Mischung aus Angst, Sorgen und Hoffnung wird zum täglichen Begleiter. Im UCC-R, dem University Cancer Center Regensburg, kümmern sich zehn der renommiertesten Krebsmediziner Deutschlands am Universitätsklinikum Regensburg und im Caritaskrankenhaus St. Josef um die Therapie von onkologischen Patienten, wie die Ärzteliste in der aktuellen Ausgabe des Magazins FOCUS Gesundheit belegt.

„Wir arbeiten am universitätsmedizinischen Standort Regensburg hausübergreifend in einem der größten onkologischen Zentren Deutschlands, dem University Cancer Center Regensburg zusammen. Dass unser Haus in der aktuellen Focus-Liste zahlenmäßig wieder so gut vertreten ist, zeigt, dass sich unser tägliches Engagement in Forschung und Patientenversorgung lohnt und ist ein weiteres Indiz für die hohe Qualität unserer Arbeit im Bereich der Krebsmedizin“, erklärt Professor Dr. Oliver Kölbl, Ärztlicher Direktor des UKR und Sprecher des UCC-R am Standort UKR. Professor Dr. Olaf Ortmann, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Caritas-Krankenhaus St. Josef und Sprecher des UCC-R am dortigen Standort, ergänzt: „Es ist eine tolle Bestätigung für das Miteinander der verschiedenen Fachrichtungen. Genau diese interdisziplinäre Zusammenarbeit kommt eins-zu-eins unseren Patienten zugute, um ihnen die bestmögliche medizinische Unterstützung zu gewähren“.

Zusammengenommen ist der universitätsmedizinische Standort Regensburg mit 13 Professoren aufgeführt. Darüber hinaus ist das Universitätsklinikum mit der Klinik und Poliklinik für Chirurgie, der Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie, der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III sowie der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie auf der FOCUS-Liste vertreten. Vom Caritas-Krankenhaus St. Josef finden sich die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, die Klinik für Chirurgie sowie die Klinik für Urologie auf der Liste.

Die FOCUS-Ärztelisten erfassen in regelmäßigen Abständen die führenden Spezialisten für verschiedene medizinische Fachbereiche. Kriterien für die Bewertung sind Empfehlungen durch Patienten und Kollegen sowie wissenschaftliche Leistungen, die anhand der Publikationen und der durchgeführten Studien bemessen werden.

Im Universitären Onkologischen Zentrum arbeiten Krebsspezialisten auf höchstem medizinischem Niveau zusammen. Dabei handeln sie nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und den Ergebnissen klinischer Studien. Die Therapie wird in jedem einzelnen Fall optimal auf die Bedürfnisse des Patienten zugeschnitten, von der Operation über eine mögliche Bestrahlung hin zu Chemo- oder Immuntherapie. Das interdisziplinäre und multiprofessionelle Zusammenspiel der verschiedenen im UCC-R angesiedelten Fachrichtungen, erlaubt es den Spezialisten selbst hochkomplexe Tumorleiden zu behandeln.

Darüber hinaus ist das UCC-R Bestandteil des Comprehensive Cancer Centers Ostbayern (CCCO), einem Netzwerk, das Patienten mit Krebserkrankungen im gesamten Ostbayerischen Raum Behandlungsmöglichkeiten nach höchsten medizinischen Standards erhalten ermöglicht und dazu dient neue Diagnose- und Therapieverfahren zu entwickeln.


0 Kommentare