04.10.2019, 19:37 Uhr

Am 12. Oktober Benefizkonzert – zwei Studentinnen spielen für kranke Kinder

Berenike Brusis und Cosima Federle muszieren für die KUNO-Familiennachsorge der Klinik St. Hedwig. (Foto: privat)Berenike Brusis und Cosima Federle muszieren für die KUNO-Familiennachsorge der Klinik St. Hedwig. (Foto: privat)

Zugunsten von Frühgeborenen und chronisch- sowie schwerkranken Kindern und Jugendlichen der KUNO-Familiennachsorge der Klinik St. Hedwig musizieren die jungen Künstlerinnen Cosima Federle und Berenike Brusis.

REGENSBURG Für den Bunten Kreis KUNO-Familiennachsorge Regensburg der Klinik St. Hedwig veranstalteten Cosima Federle (Violoncello) und Berenike Brusis (Klavier) schon mehrfach herausragende Benefizkonzerte. Am Samstag, 12. Oktober, gibt es wieder die Gelegenheit, die beiden Ausnahmemusikerinnen bei einem Konzert im Mitarbeiterspeisesaal des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg zu erleben. Die Veranstaltung findet von 16 bis 17 Uhr statt. Das Programm ist breit gefächert und reicht von Stücken Johann Sebastian Bachs (1685 bis 1750) über Joseph Haydn (1732 bis 1809) bis hin zu Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840 bis 1893).

Die Spenden anlässlich des Benefizkonzertes gehen an den Bunten Kreis KUNO-Familiennachsorge Regensburg der Klinik St. Hedwig. Er betreut mit einem Klinikteam Frühgeborene sowie Kinder und Jugendliche, die nach einem langen Krankenhausaufenthalt aufgrund einer chronischen oder sehr schweren Erkrankung nicht ganz gesund nach Hause kommen. Das Team informiert und berät die Eltern vor Ort und versucht die Belastungen, die durch die Erkrankung des Kindes entstehen, in der Familie zu vermindern. Ihr Ziel ist es, mehr Lebensqualität für alle Familienmitglieder zu erreichen und die Entwicklungschancen der Kinder, auch der Geschwisterkinder, zu verbessern.

Die beiden jungen Musikerinnen Cosima Federle und Berenike Brusis begeistern mit ihren Auftritten nicht nur ihre Zuhörer im In- und Ausland, sondern auch viele Jurys in Wettbewerben. So wurden Cosima und Berenike auch als Duo neben ihrem ersten Bundespreis bei Jugend Musiziert vielfach mit Sonderpreisen wie zum Beispiel dem der Sparkasse Regensburg und der Harald-Genzmer-Stiftung für die „ Beste Interpretation eines Werkes der klassischen Moderne“ ausgezeichnet. Cosima ist seit März 2019 Jungstudentin bei Prof. Peter Bruns an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Sie ist Stipendiatin der Internationalen Musikakademie Liechtenstein und der Hildegard Schmalzl Stiftung und erhielt unter anderem Stipendien von Musique à Flaine, Frankreich und des Projekts „Meisterschüler-Meister“ in Schloss Neuhardenberg. 2016 gewann sie den 1. Preis im Internationalen Dotzauer Wettbewerb, ein Jahr später wurde sie mit dem Musikpreis der Stadt Regensburg geehrt. Im Juni 2019 erhielt sie erneut einen ersten Preis mit Höchstpunktzahl im Wettbewerb „Jugend musiziert“ und einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. Berenike ist ebenfalls mehrfache Preisträgerin bei „Jugend musiziert“ und das in diversen Kategorien. Neben dem Klavier begeistert sich Berenike langjährig für das Cello und Gesang, sowie für Ballett und hat das Jungstudium an der Ballettakademie der Hochschule für Musik und Theater München erfolgreich abgeschlossen. Nach ihrem Abitur begann sie im Wintersemester 2019 ein Studium am Conservatorio di Musica in Trento bei Prof. Massimiliano Mainolfi im Hauptfach Klavier.

Alle Interessierten sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen! Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Besuch ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.barmherzige-regensburg.de.


0 Kommentare