26.09.2019, 10:02 Uhr

Am 5. Oktober Zentrales Organ im menschlichen Körper – Barmherzige informieren rund um fir Niere

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Vorbeugung und Lebensqualität stehen im Fokus des Regensburger Nierentages. Das Krankenhaus Barmherzige Brüder lädt am 5. Oktober zur Informationsveranstaltung ein.

REGENSBURG Die Nieren sind ein zentrales Organ im menschlichen Körper und für viele andere Funktionen wichtig. Volkskrankheiten wie Bluthochdruck und Diabetes mellitus können die Nieren schwer beeinträchtigen – und umgekehrt sind eingeschränkte Nierenfunktionen oder -erkrankungen häufig ein großes gesundheitliches Problem. Schwere Erkrankungen können sogar Dialysetherapien oder Transplantationen erforderlich machen.

Allerdings ranken sich um die Nieren auch viele Volksweisheiten, Mythen und Halbwahrheiten. Genau dort setzt der Nierentag bei den Barmherzigen an: Chefärztin Prof. Dr. Ute Hoffmann von der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie stellt gemeinsam mit anderen Experten der Klinik und externen Gästen am Samstag, 5. Oktober, von 10 bis 13 Uhr im Hörsaal in verständlichen Kurzvorträgen die wichtigsten Funktionen, Krankheitsbilder und Therapien vor. Sie diskutieren mit betroffenen Patienten und Angehörigen über mögliche Angebote und Hilfen. Dabei gehen sie auf individuelle Fragen ein. Alltagsrelevante Themen stehen dabei bewusst im Mittelpunkt: der richtige Blutdruck, eine angepasste Ernährung und die Entscheidung für oder gegen Therapien. Mit Klaus Broichgans von der Hilfsgemeinschaft der Dialysepatienten und Transplantierten Regensburg/Straubing e. V. konnte ein Betroffener als Gesprächspartner gewonnen werden.

Verschiedene gesundheitliche Serviceleistungen wie Blutdruck- und Blutzuckermessungen sowie Informationsstände über beispielsweise die Ernährung runden das kostenfreie Programm ab. Für leibliches Wohl ist gesorgt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


0 Kommentare